Strafen bei illegalem video Download von YouTube

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Download von YouTube-Videos und Musik für den privaten Bereich ist immer noch eine rechtliche Grauzone. Es ist jedoch kein Fall bekannt, in dem jemand dafür belangt wurde. Wie auch – ist es doch selbst für YouTube unmöglich, zu unterscheiden, ob man das Video per Browser ansieht oder mit einem entsprechenden Tool auf die Festplatte zieht.Wie heißt es so schön: Wo kein Kläger, da kein Richter. Man kann weiterhin ohne allzu schlechtes Gewissen YouTube-Videos und Musik für private Zwecke herunterladen, sollte aber die rechtliche Situation im Auge behalten.

Gar keine. Das ist ein privater Mitschnitt. Genauso kannst Du von einer Website Bilder abspeichern. Solange Du nichts davon neu veröffentlichst, verteilst ist es legal. Dass youtube in seinen AGBs das Speichern verbietet ist deren Vergnügen, macht es aber nicht automatisch illegal. Youtube versucht lediglich gegen Portale und Softwarefirmen vorzugehen, welche den Service anbieten. (Auch das bisher eher erfolglos)

Ich habe noch nie gehört das jemand wegen Youtube eine Strafe zahlen musste oder ähnliches.

Es ist eh nicht einfach jemandem nachzuweisen ob er das Video nur angeschaut hat oder über einen Downloader auf seine Festplatte gespeichert hat.

Zudem ist ein einfacher Download (zumindest vor 2 Jahren) auch nicht strafbar, das schlimme ist wenn man die Sachen weiter verbreitet wie bei Tauschbörsen z.B.

Was möchtest Du wissen?