Strafe wegen Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Habt Ihr den Schichtleiter mal auf diese Vorgehensweise angesprochen? Habt Ihr mal mit dem Vorgesetzten des Vorarbeiters gesprochen?

Krank in einem Lebensmittelbetrieb zu arbeiten um einer "Versetzung" zu entgehen, halte ich nicht nur für den AN für kontraproduktiv und gesundheitsschädlich sondern gerade in der Lebensmittelindustrie auch für u.U. grob fahrlässig .

Wenn Ihr noch keinen Betriebsrat habt (was ich vermute), solltet Ihr mal darüber nachdenken, einen zu gründen. Da hat es der Herr Schichtführer dann nicht mehr so einfach.

Tja, leider gibt es teilweise solche Zustände... das zeigt, wie dumm diese Leute sind, denn im Grunde genommen ist es Mobbing. Man hackt auf jemanden herum, indem man ihm miese Arbeit gibt nur weil er mal krank war. Diese Vorgehensweise ist krank.

Aber das ist auch nicht eine Dauerlösung - zustand

0

Naja, Krank ist nicht unbedingt gleich Krank.

Ich hab jeden morgen Schnupfen, kratzenden Hals, Husten und auch öfter mal Kopfschmerzen. Normal kann das ja auch nicht sein, aber deshalb bleibe ich ja nicht zuhause und bin krank.

Wenn man andere anstecken könnte, gar nichts mehr machen kann oder so, dann ist man Krank, das stimmt.
Wer aber wegen jedem krams krank ist, der hat in meinen Augen auch kein bock auf arbeiten

Ja, da gebe ich dir recht, aber man kann nicht von jedem Mitarbeiter ausgehen das er keine Lust auf Arbeit hat. Selbst mir wurde das schon unterstellt das ich wegen Kleinigkeiten krank mache, aber ich finde, wenn man etwas mit den Augen hat ist das keine Kleinigkeit.

0
@CityCitaro

Wenns nen brennen ist oder so naja... aber wenn man richtig schmerzen hat, dann ists was anderes, das stimmt.

0

Was möchtest Du wissen?