Strafe für Unterschriftenfälschung, Diebstahl und falsche Identität?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

§ 152a Fälschung von Zahlungskarten, Schecks und Wechseln.

(1) Wer zur Täuschung im Rechtsverkehr oder, um eine solche Täuschung zu ermöglichen,

  1. inländische oder ausländische Zahlungskarten, Schecks oder Wechsel nachmacht oder verfälscht oder
  2. solche falschen Karten, Schecks oder Wechsel sich oder einem anderen verschafft, feilhält, einem anderen überlässt oder gebraucht,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Handelt der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach Absatz 1 verbunden hat, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren.

(4) Zahlungskarten im Sinne des Absatzes 1 sind Karten,

  1. die von einem Kreditinstitut oder Finanzdienstleistungsinstitut herausgegeben wurden und
  2. durch Ausgestaltung oder Codierung besonders gegen Nachahmung gesichert sind.

(5) § 149, soweit er sich auf die Fälschung von Wertzeichen bezieht, und § 150 Abs. 2 gelten entsprechend.

Wie alt bist du denn? Evtl. solltest du zunächst zu deinen Eltern gehen. Dann kann dir ein Anwalt vielleicht mehr Auskunft erteilen. Das ist definitiv kein Kavaliersdelikt! Du solltest alles tun, das so schnell wie möglich aufzuklären, dann kannst du mit einer milden Strafe rechnen, aber zur Polizei musst du damit früher oder später auf jeden Fall, auch ohne deine "Freundin".

Wir sind beide 21.

0

Da würde ich gar nicht weiter überlegen , gehe zur nächsten Dienstelle der Polizei und mache eine Selbstanzeige.

Das Problem ist, dass sie mich massiv unter Druck setzt ich soll sie raushalten etc und die gesamte Schuld auf mich nehmen weil sie auf Bewährung ist..

0

Geh ohne Deine Freundin zur Polizei, mach Selbstanzeige, die sagen Dir dann wie es weiter geht und trenne Dich von Deiner Freundin, das ist keine!!

  1. Frage Fälschung, Veruntreuung

  2. Auf sie ausreden kannst Du Dich nur wenn Du minderjährig bist.

  3. Selbstanzeige ist sicher von Vorteil.

Was möchtest Du wissen?