Strafe für Strafvereitelung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Von deiner Seite, her wäre das Beihilfe zu einer Straftat.

Käme es zu einer Verhandlung mit einer Gegenüberstellung mit dem Kontrolleur, wäre das für EUCH BEIDE fatal.

Das würde ganz sicher nicht als Bagatelle durchgehen.

Sie hat dich in die Pfanne gehauen.

Jetzt bist du dran. Ich würde nur dahin gehen um sie anzuschwärzen, dass sie deine Identität ohne dein Wissen und darüberhinaus gegen deinen Willen stehlen und missbrauchen wollte. Dass du davon halt nichts wusstest und sowas nicht in Schutz nehmen willst. Die richtigen Personaldaten von ihr solltest du dann auch noch rausrücken.

Und danach wird die Freundschaft beendet und dann gibts Funkstille.

Sowas ist keine "Freundin", man bringt keinen Freund in Gefahr nur weil man zu blöd ist, sich nen Ticket zu kaufen und hofft dann, dass dieser Freund so blöd ist und das alles auf seine Kappe nimmt.

Wie kommst du auf Strafvereitelung?

Freundin ist minderjährig?

Auf Google stand das wäre Beihilfe zur Straftat und versuchte Vertuschung oder so, jo beide minderjährig aber über 14

0
@Duschvorhange

Wenn sie minderjährig ist, kommt sie mit Hilfe der Eltern drum herum den erhöhten Fahrpreis zu zahlen, wenn durch die Eltern hierzu kein Einverständnis vorlag.

Ob dies aber zu einer Strafanzeige führt ist eine andere Thematik (§ 265a StGB).

An deiner Stelle würde ich ihr da nicht aushelfen.

0

Auf gar keinen Fall! Du bist dort dann gelistet und wenn du selber mal was ausgefressen hast, bist du doppelt dran.!

Auf den Kosten sitzt du auch (weiss nicht genau wieviel, kann nicht so viel sein)  aber das andere finde ich viel schlimmer!

Ich würd es nicht machen. Wer einen in so etwas reinzieht ist keine Freundin.

Was spricht dagegen, mit derr Wahrheit zu widersprechen? Du warst es nicht und sie können Dir nicht beweisen, dass du es gewesen bist. Dass du weißt, wer deinen Namen unrechtmässig benutzt hast, musst du ja niemandem auf die Nase binden - ist nicht mal gelogen.

Was möchtest Du wissen?