Strafe für schlechte Note trotz lernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eltern und Pädagogik.

Das ist immer sone Sache.

Deine Mum macht sich in erster Linie Sorgen um dich, die 10 Klasse ist sehr wichtig, wegen Ausbildung oder baldigem Abi.  Sie hat Angst um deine Zukunft. Eben weil im letzten Jahr deine Noten bereits absanken.

Und das verleitet Eltern oft zu Gefühlsausbrüchen und Strafverhängungen, weil sie sich anders nicht zu helfen wissen. Pädagogen sagen, Konsequenz prägt ein Kind mehr. Denn es sieht, was aus Handlungen passiert,die nicht sinnvoll für es selbst waren.

Es ist ja auch die Frage " Wie lernst du an diesen Nachmittagen?" Es gibt Lernen und Lernen.  Man hat oft nur eine gewisse Aufmerksamkeitsspanne und wenn man trotz beendigung dieser dran sitzt, kann es passieren, das man vieles wieder davon vergisst.

Du bist 15 Jahre alt, du bist also in der Lage, deine Gefühle und Gedanken zu verbalisieren.  Fühlst du dich also ungerecht behandelt, so suche sachlich, freundlich das Gespräch mit deiner Mum und vertrete deinen Standpunkt. Frage sie allerdings auch, warum sie so reagiert? Ob sie enttäuscht ist, Angst hat, das du das 10 Jahr nicht schaffst.

Hast du dir bereits Gedanken über deine Zukunft gemacht? Ja? Dann spreche mit ihr darüber.

Für Eltern ist es immer schwer, das Heranwachsen des Kindes zum Erwachsenen zu beobachten, ohne bei allem möglichen die schützende Hand vorzuhalten. Es zeigt, das sie sich um einen Sorgen, einen lieben und nicht möchten, das man später etwas bereut. Auch wenn du gewiss ab und zu richtig sauer auf deine Mum bist, wenn sie ihre Raster hat, versuch dir das im Hinterkopf zu halten. Sie tut dies nicht, um dich zu ärgern.

Viel Erfolg bei deinen nächsten Arbeiten !

Ps ; Wenn du Schwierigkeiten in bestimmten Fächern hast - frag mal nen Mitschüler ob ihr nicht zusammen lernen könnt. Das bringt mehr Freude und man fühlt sich nicht so unter Zugzwang.

Kommentar von iTech01
13.10.2016, 14:43

danke schon mal! Es lag ja an der Ex nicht am Lernen - die war ja völlig unerwartet in einer Nachmittagsstunde... und die Vokabeln die ja auf warn, hatte ich ja richtig! Nur die Übersetzung passte der Lehrerin nicht so.... deswegen frage ich mich ob es, wenn ich z.B. auch am Wochenende nicht mehr oder nur wenig Zocken darf, den Sinn macht so eine Strafe? Deswegen hätte ich auch nicht mehr gelernt, meine Mutter sChiebt alles aufs Zocken....

0

Hallo iTech01

In deinem Fall bestätigt sich mal wieder meine generelle Beobachtung, nämlich das die Leistungsgesellschaft Jugendlichen, besonderst auf dem Gymnasium die Jugend raubt und das uneinheitliche Schulsystem deine Zukuft gefährdet.

Früher gab es bei weitem nicht so viele Probleme mit dem Gymnasium, weil der Stoff vernünftig auf auf 9 Klassen aufgeteilt war, aber dann musste die Politik wahrscheinlich auf drängen der Wirtschaft unbedingt hergehen und den ganzen Stoff auf 8 Klassen zusammenquetschen, seitdem haben wir ein Schulsystem in dem nur noch die besten eine Chance haben und alle anderen entweder ihre ganze Jugend mit lernen verbringen oder aussortiert werden.

Dazu kommt, dass du das Pech hast in Bayern zur Schule zu gehen, wir haben zwar in Deutschland einen Abschluss der überall gleich viel Wert ist, aber dummerweise an manchen Orten bedeutend einfacher zu erreichen ist, in Bremen könntest du ohne große Schwierigkeiten ein 1er Abitur hinlegen, während du bei dir zuhause vielleicht grade mal 3.0 bekommst, an der Uni später sind aber beide Abschlüsse gleich viel Wert.

Da läuft doch definitiv etwas falsch und das mit G8 ist das nicht fair, du hast genauso ein Recht auf Freizeit wie die Jugendlichen vor 7-8 Jahren.

Versuch es bei deiner Mutter doch einmal mit einem kleinen Beispiel, erklär ihr das mit G8 so wie ich es dir hier erklärt habe und dann bitte sie sie soll sich mal vorstellen, dass du eine große Schwester hättest die damals zu Schule gegangen wäre und das diese Schwester immer Freizeit gehabt, mit ihren Freuden etwas unternehmen konnte, keine Nachmittage durchlernen musste aber sie nun dich durchlernen lässt nur weil du das Pech hast von einem politischen Entscheidung betroffen zu sein, für die du absolut nichts kannst.

PS: Gaming ist ein Hobby wie jedes andere, leider haben die Medien es systematisch schlecht gemacht, ob du in deiner Freizeit nun Fußball spielst oder am PC spielst, das macht überhaupt keinen Unterschied, solange du die Schule nicht vernachlässigst schadet Gaming kein Stück mehr als andere Hobbies.

LG

Darkmalvet

Kommentar von Hugoz2
13.10.2016, 15:11

Klar ist das bayerische Abi das schwerste, aber ich fande die 10. Klasse am deutlich einfacher als die 9.! Habe nie viel gelernt und dieses Jahr ein 2,7er Abi gemacht. Klar nicht geil, aber bin zufrieden. Wenn du wirklich lernst und trotzdem nicht weiter kommst, dann sprich mal mit einem Vertrauens-/Beratungslehrer an deiner Schule. Der kann dir sicher weiterhelfen (effektivere Lernmethoden, Gespräch mit Eltern usw.)

0
Kommentar von coding24
13.10.2016, 23:56

Warum sollten denn auch bitteschön alle Menschen ein Abitur ablegen können? Das hat doch nichts mehr mit Chancengleichheit zu tun, sondern nur mehr mit Gleichmacherei.

Das Abitur ist sogesehen die höchste Schulform. Was ist daran widerstrebenswert wenn auch nur wirklich die intelligentesten dahingehend eines bekommen und der Rest eben einfach seinen Realschulabschluss oder ein Fachabitur oder eine fachlich gebundene Hochschulreife macht?

Aber stimmt - ein Abi muss heutzutage jeder schaffen können, egal wie er sich anstellt. Da divergiert unsere Ansicht wohl.

0

Warum soll das keinen pädagogischen Zweck haben?

Zum einen lernst du dadurch, dass es im Leben eben nicht so läuft: "Ach, ich hab zwar ein Scheiß Ergebnis erarbeitet, aber ich hab ja ein bisschen mehr gemacht als vorher - also ist doch alles super?" sondern dass Ergebnisse zählen.

Zum anderen hast du natürlich noch mehr Freizeit, die du in deine Lernorgie stecken möchtest und wirst noch mehr Zeit investieren, um die Noten zu verbessern, da du ja unbedingt wieder zocken möchtest. Bisher bist du ja zufrieden damit, dass du immernoch zocken darfst.

Kommentar von Darkmalvet
13.10.2016, 14:39

sondern dass Ergebnisse zählen.

Die Leistungsgesellschaft raubt Kindern und Jugendlichen die Kindheit, warum haben denn so viele Probleme auf dem Gymnasium, einfach weil der gesamte Stoff zusammengequetscht wurde um das stark umstrittene G8 einzuführen.

Zur Not widerholt er eben die 10 Klasse, seit G8 ist das definitiv keine Schande mehr, er hat genauso ein Recht auf seine Jugend wie die Jugendlichen von vor 7-8 Jahren die noch ein Jahr länger Zeit hatten.

0

Es nützt dir aber überhaupt nichts, wenn das gesamte Internet anderer Meinung ist als deine Mutter...

Kommentar von iTech01
13.10.2016, 14:26

ich will doch nur wissen was ihr dazu meint - sie kann doch nicht alles aufs Zocen schieben

0

Schau dass du 10. Klasse einfach nur bestehst, die Oberstufe ist erst richtig wichig fürs Abitur :)

Kommentar von Hugoz2
13.10.2016, 15:14

Geil. Das bringt ihm halt auch 0

0

Was möchtest Du wissen?