Strafe für Reichsbürger bei Leugnung des Holocausts?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Leugnung des Holocausts ist keine typische Reichsbürgerstraftat, das machen eher Nazis und Geschichtsrevisionisten. Reichsbürger müssen nicht zwangsläufig Nazis sein.

Typische Vergehen der Reichsbürger sind Zahlungsverweigerung von Steuern un Rundfunkgebühren, Fahren ohne Führerschein, Störung von Gerichtsverfahren, Gewalttätigkeiten gegen Gerichtsvollzieher und deren polizeilicher Begleitung etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MilchundHonig1
29.11.2016, 17:30

Freeman = Reichsbürger, oder wie ? 

0

Das Strafmaß hängt in Einzelfallentscheidungen davon ab, wie "öffentlichkeitswirksam" eine Holocaustleugnung dargeboten wird. Privat kann man glauben was man will, das ist nicht strafbar, es allein irgendwo im Wald herauszuschreien ebensowenig. Erst wenn man es irgendwo verbreitet, vor allem an Stellen, wo schlecht informierte und aufgeklärte Personen (Kinder) damit in Kontakt kommen können, kommt eine Strafwürdigkeit in Frage. Ist genau wie bei anderem indiziertem Zeug, das auch nicht so einfach verbreitet werden darf, schon gar nicht an "ungeeignete" (minderjährige) Kunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf nicht jeder Mensch glauben, was er/sie/es möchte ? Diese Meinung als Wahrheit zu propagieren, ist offensichtlich strafbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoobHelper101
29.11.2016, 17:20

Natürlich darf das jeder Mensch solange es sich im legalen Bereich befindet, genauso wie Volksverhetzung. Danke für die Antwort.

EDIT: Also ,dass Volksverhetzung strafbar ist, nicht das sie sich im legalen Bereich befindet. :)

0

Was möchtest Du wissen?