strafe für inhaftiertern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

§ 224
Gefährliche Körperverletzung

(1) Wer die Körperverletzung
1.durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,
2.mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,
3.mittels eines hinterlistigen Überfalls,
4.mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder
5.mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung
begeht, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.

Da er bereits straffällig geworden ist würde ich mal 5-10 Jahre sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er soll sich seine Zelle schon mal wohnlich einrichten - vermutlich wird er noch eine Weile dort sein. Die potentielle Arbeitsstelle muss sich vermutlich nach einem anderen Mitarbeiter umsehen.

Nachdem er die 20 Monate absitzen muss, hat es wohl eine negative Sozialprognose gegeben. Daran wird sich vermutlich auch im kommenden Prozess nichts ändern.

Bei Wiederholungstätern wird der Strafrahmen auch gerne etwas weiter ausgeschöpft als dies bei Ersttätern der Fall wäre.

Mehr lässt sich hier mit den gegebenen Informationen nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sana546
22.02.2017, 09:28

sein Anwalt meinte wohl das es nicht unter 4 Jahre sein könnten weil er ebend Bewährungs verweigere ist und diese tag vor seinem Haftantritt begangen hat. Er ist der Meinung er könnte auf Bewährung raus kommen wenn nicht dann vielleicht 1 bis 2 Jahre Haft ich weiss ihr seid keine Anwälte oder keine Richter Bloss  dieses warten das nervt leider. Einerseits denke ich das er vielleicht doch auf Bewährung raus kann. Seine endstrafe ist im Juli. Aber das kann ja auch sein das der Richter ihn ernst garnicht gehen lässt ? Oder ihn nach paar Monaten wieder in haft setzt ?  Danke für die schnelle Antwort. Er geht dort ab und zu arbeiten. Gibt auch UK ab zwar nicht immer so wie es sein sollte 

0

Frag seinen Pflichtverteidiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?