Strafe bei zweiter anzeige Körperverletzung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da es sich tatbestandlich um eine gefährliche Körperverletzung handelt, die wohl auch einige Folgen verursacht hat, wird auch bei einem "laschen" Richter hier Jugendarrest in Frage kommen. By the way, wenn Du Dir ohnehin so sicher bist, was Du bekommst, oder nicht bekommst, warum fragst Du überhaupt hier? Wie bei allen jugendlichen Gruppenschlägern kommt auch irgendwann mal der Tag, an dem Du 21 bist (kann lt. Deinem Nick ja nicht mehr lange dauern). Und ab dann gibt's für sowas ab 6 Monate Freiheitsstrafe aufwärts und kein Richter redet mehr von rebellischer Teeniezeit. Abgesehen davon -wenn Du aktuell tatsächlich 19 oder 20 bist, kann auch jetzt schon Erwachsenenrecht angewendet werden. Und dann sind wir wie gesagt bei mind. 6 Monaten Freiheitsstrafe. § 224 StGB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Vorstrafe ist noch vermerkt, also der Richter weiß das.
Was jetzt dabei herauskommt hängt von vielen Faktoren ab, die Strafe kann von Sozialstunden bis Freiheitsentzug sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den milden Richtern in Deutschland wirst du vielleicht 60 Soz.stunden be-kommen (natürlich ist die 1.Tat noch aktenkundig). Leider wird gegen hohle Schläger sehr spät Knast verhängt. Schön, daß es wenigstens Ü-Cams gibt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du getan hast, war eine gemeinschaftlich begangene, gefährliche Körperverletzung nach § 224, Absatz 1, Nummer 4 StGB .

Hier beträgt die Mindeststrafe 6 Monate und die Höchststrafe 10 Jahre. Bei minder schweren Fällen beträgt die Mindeststrafe 3 Monate und die Höchststrafe 5 Jahre.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__224.html

Warst du zum Tatzeitpunkt mindestens 21 Jahre alt, dann wird das Erwachsenenstrafrecht angewandt.

Hier musst du mit einer Freiheitsstrafe von 3 Monaten bis 10 Jahren rechnen. 10 Jahre sind natürlich absolut unrealistisch. 5 Jahre sicherlich auch.

Ich würde vermuten, dass du 3 Monate bis 2 Jahre zu erwarten hast. Alle Freiheitsstrafen bis 2 Jahre können zur Bewährung ausgesetzt werden.

Warst du zum Tatzeitpunkt zwischen 18 und 21 Jahre alt, kann Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht angewandt werden. Warst du zum Tatzeitpunkt unter 18 Jahre alt, darf nur das Jugendstrafrecht angewandt werden.

Wird Jugendstrafrecht angewandt, bekommst du sicherlich 4 Wochen Jugendarrest plus ca. 150 bis 300 Sozialstunden.

Der Richter wird bei der zu verhängenden Strafe zu bewerten haben, ob du nur Mitläufer oder ausführende Kraft, bzw. sogar der Anführer der Prügelorgie warst.

Deine Vorstrafe wegen Körperverletzung kommt dabei nicht positiv zum tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist je nach Situation unterschiedlich
Da spielen zuviele Faktoren ne Rolle
Schwere der Verletzung
Beweggründe
Alle Umstände
Das Alter
Der Richter usw
Eine Freiheitsstrafe ist jedoch möglich und wäre bei einem Wiederholungstäter evtl auch angebracht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?