Strafe bei unter 0.1 gram Gras

4 Antworten

Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Verfahren am Ende eingestellt wird. Entweder nach § 31a BTMG oder nach § 45 JGG. Allerdings wirst Du auch sehr wahrscheinlich ein DuDuDu-Gespräch beim Jugendamt über Dich ergehen lassen müssen. Wenn Du Pech hast, mußt Du auch noch ein Gespräch bei einer Drogenberatungsstelle nachweisen müssen.

Keine Vorstrafe, kein Eintrag im Führungszeugnis, kein Problem für die Fahrerlaubnis (wenn Du der Polizei nicht gerade gesagt hast, dass Du öfters kiffst).

29 Betäubungsmittelgesetz

Der § 29 BtmG sieht für Handel, Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren vor, ab zwei Jahren, wie bei anderen Haftstrafen auch, ohne Bewährung!

Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer Betäubungsmittel unerlaubt anbaut, herstellt, mit ihnen Handel treibt, sie, ohne Handel zu treiben, einführt, ausführt, veräußert, abgibt, sonst in den Verkehr bringt, erwirbt oder sich in sonstiger Weise verschafft. (...) In einigen Fällen ist auch der Versuch strafbar. In besonders schweren Fällen ist liegt Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter (...) gewerbsmäßig handelt, (...) als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Taten verbunden hat, (...) die Gesundheit mehrerer Menschen gefährdet. Handelt der Täter (...) fahrlässig (...), so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe. Das Gericht kann von einer Bestrafung (...) absehen, wenn der Täter die Betäubungsmittel lediglich zum Eigenverbrauch in geringer Menge anbaut, herstellt, einführt, ausführt, durchführt, erwirbt, sich in sonstiger Weise verschafft oder besitzt. Die Vorschriften des Absatzes 1 Nr. 1 sind, soweit sie das Handeltreiben, Abgeben oder Veräußern betreffen, auch anzuwenden, wenn sich die Handlung auf Stoffe oder Zubereitungen bezieht, die nicht Betäubungsmittel sind, aber als solche ausgegeben werden.

Es gibt auch einige Grenzen inzwischen, bei denen meisten die Anzeige fallen gelassen wird, wenn du sagst, dass es für den Eigengebrauch war, kann sein, dass du Sozialstunden bekommst. Musst einfach Reue zeigen, sagen du machst sowas wie nieder. Du wolltest es nur einmal ausprobieren usw..

LG, DiaLP

Btmg,Canabis,Polizei! BITTE UM RAT! BITTE LESEN! LESEN!

Hallo liebe Leute,

Es geht um Cannabis,Polizei,Btmg.

kleine Geschichte zu meiner Frage:

Eines Abends bei uns in der Kleinstadt traffen wir uns in einem Lokal, ich 2 kollegen von mir und eine freundin, ein freund von mir hatte Canabis dabei ca. 3,4 - 3,7 gramm, wir gingen rauß um die Ecke um einen Joint zu rauchen, nach dem der Joint seine runde drehte, und wir auch fast fertig waren mit rauchen, fuhr die polizei um die ecke und fuhr ein stück an uns vorbei, wir dachten auch die fahren weiter... Sie wurden langsamer und hielten ca 6m weit weg von uns an, der kollege der gerade den joint hatte wurf den Joint auf den Boden und trat Ihn aus, ich hab sofort geschalten und sagte zu meinem freund wirf das Gras (Säckchen,Sip,Grip) in die Ecke da hinten, weil ich nicht unbedingt wollte das er jetzt DRAN ist! Er warf es in die Ecke dann stiegen auch schon die Polizisten aus, Sie sagten guten abend und meinten was wir hier machen und der Polizist meine es riecht ein wenig nach Cannabis hier wo wir standen, (wahrscheinlich noch rest rauch der sich in der luft befand), wir sagten darauf hmm aha, ausweise gegeben, durchgefunkt, darauf hin haben Sie uns einzeln zum Wagen geholt und abgetastet, das Gras lag noch in der Ecke so wie der Joint auf dem Boden. Da es schon dunkel war und die Polizisten natürlich eine Taschenlampe dabei hatten, und ja nicht dumm sind, leuchteten Sie den Boden ab und fanden Joint+Gras, der Polizist nahm es in die Hand und meinte Und ich Zitire; ahaa was haben wir den da, das sind ja locker 10/12gramm darauf hin legte er es wieder zurück und machte ein bild. Sie fragten wem es gehört, darauf hin sagte niemand was dazu.. .. er meinte wenn Ihr einen guten kolleg unter euch habt soll es doch einer zu geben dann erwischt es nur einen.... wir sagten keine ahnung wem das gehört.. auserdem ziemlich geflasht ..... dann meinten Sie ja dann geht das an die Staatsanwaltschaft blabla... und wir Kriegen Post.... und Sie meinten den Joint untersuchen Sie auf Dna spuren und das Sib(grip) säckchen auf Fingerabdrücke.

Sie verabschiedeten sich von uns und fuhren weg.... kein drogen test oder alk test nix.

Ist jetzt schon ca 6 Wochen her... gestern bekam das einzigste Mädchen das dabei war einen Brief Ladung.... doch wir jungs haben noch keinen Brief bekommen und wir wohnen sehr na aneinander... was passiert jetzt... Konsum ist ja nicht verboten, und keiner war im Besitz davon... es lag ja auf dem Boden....! was sollen wir tun!!?!?!? HILFE!

...zur Frage

(Mit Gras erwischt) Werden beide Elternteile informiert?

Werden beide Elternteile informiert wenn ich z.B mit Gras oder mit hochprozentigem Alkohol (bin erst 16) erwischt werde? Meine Eltern sind getrennt und mein Vater wohnt 300 Km weit weg, ich habe relativ wenig Kontakt zu Ihm. Ich weiss das meine Mutter auch sehr enttäuscht währe aber mir verzeihen könnte, mein Vater würde mich extrem fertig machen. Ein Freund wurde erwischt und da wurden die Eltern informiert aber sonst wurde alles fallen gelassen, deswegen frage ich ob es mein Vater mitbekommt falls es nicht zu einer Verhandlung oder ähnlichem kommt?

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?