Was haltet ihr von Strafe als Erziehungsmittel?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schade - die Frage ist etwas generell gestellt, also kann ich nur grob etwas dazu sagen ...

Liebe allein genügt nicht - sagte schon Bettelheim, was natürlich nicht bedeutet, daß sie sich abwechseln sollte mit Strafen ;-)

Kinder brauchen Grenzen - die müssen Eltern setzen. Kinder unterscheiden sich aber schon in ihren Anlagen: für die Sensibleren reicht eas Wissen um die Grenzen, die Robusteren überschreiten sie schon mal recht früh.

Wichtiger als Strafe ist konsequentes Verhalten und Vorbild der Eltern - auf keinen Fall je nach eigener Stimmungslage heute etwas erlauben und morgen strikt verbieten.

Kinder brauchen Klarheit - also nicht "ich verbiete Dir das - so!", sondern "ich erlaube Dir das nicht, weil ..." Also Grenzen und Verbote erklären.

Kinder müssen früh lernen, daß das Überschreiten von Grenzen Konsequenzen hat - diese Konsequenzen sollten logisch, angemessen und nachvollziehbar sein (also nicht Stubenarrest wegen eines angerichteten Schadens, sondern aktive Beteiligung an der Wiedergutmachung")

Erst dann, wenn weiterhin Grenzen überschritten werden, darf an einen deutlicheren "Schuß vor den Bug" nachgedacht werden - hierbei ist alles unzulässig, was das Kind demütigt oder sonst schädigen könnte. Sinnvoll (wenn auch nicht immer machbar): vorher mit dem Kind besprechen, welche Reaktion dann folgt.

Schläge, Essensentzug etc. gehören aber ins Mittelalter und nicht in unsere Zeit.

Ich halte nichts davon

Erziehung sollte liebevoll sein.

Wie oft ist Gott schon als der strafende Gott missbraucht worden - das hatte doch nur zur Folge, dass sich viele Menschen von ihm bzw. vom Glauben abgewandt haben. Wer mag schon einen strafenden Gott, oder strafende Eltern.

Was Strafen bringen, sieht man im Strafvollzug.

wenn einer zu einer Gefängsnisstrafe verturteilt wird, lernt er im Gefängnis, dass er einfach zu dumm war und deswegen gefasst wurde. Im Gefängnis verbessert er seine kriminellen Fähigkeiten und hofft, beim nächsten Mal nicht erwischt zu werden...

Was möchtest Du wissen?