strafbar, wenn ich bei einer polizei paar dinge falsch ausgesagt habe?

7 Antworten

Ja:

Strafgesetzbuch (StGB)

§ 153 Falsche uneidliche Aussage

Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur eidlichen Vernehmung von Zeugen oder Sachverständigen zuständigen Stelle als Zeuge oder Sachverständiger uneidlich falsch aussagt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Das greift nicht, und wenn, nur tateinheitlich mit der falschen Anschuldigung. Die Polizei ist nicht berechtigt, die Beeidigung einer Aussage zu verlangen

1

Wenn du behauptet hast, zu wissen, dass sie Drogen verkauft, obwohl dem nicht so ist, dann stellt das eine falsche Verdächtigung dar und ist strafbar:

https://dejure.org/gesetze/StGB/164.html

Ich würde anrufen und meinen Fehler korrigieren. Das ist auf jeden Fall das Beste, was du jetzt noch tun kannst.

Viele Grüße

Als Zeugin bist du natürlich dazu angehalten die Wahrheit zu sagen. Das heißt wenn du eine Straftat vortäuschst oder jemand falschen Verdächtigst kannst du dich selbst strafbar machen. Dich selbst, oder Angehörige, musst du mit deinen Aussagen aber nicht belasten.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?