Strafarbeiten sind laut Schulrecht nicht gestattet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jain,

es kommt auf den Gesamtzusammenhang an.

Es ist lediglich die häusliche Nacharbeit von versäumten Unterichtsstoff zulässig. Beispiel: Du wirst beim Rauchen auf dem Schulhof erwischt und der Lehrer sagt, Du schreibst mir bis morgen 100 mal "Ich darf auf dem Schulhof nicht rauchen in dein Heft" (Exrembeispiel), dann ist das nicht erlaubt. Der Schüler sollte eventuell aber abwägen und es doch tun, wenn ansonsten schlimme Dinge und die Benachrichtigung der Eltern droht etc.

Anderes Beispiel: In einer Stillarbeit fällst du durch ständiges Gequatsche auf und du hast Deine Aufgaben nicht erledigt. Selbstverständlich musst du das dann zuhause nacharbeiten. Auch Störung im Unterricht, wo definitiv klar wird, dass du nicht aufgepasst hast, kann dazu führen. Der Lehrer muss aber auch schon ein Lerndefizit durch Fehlverhalten feststellen. Einen Einserkandidaten, der aus Langeweile mit dem Handy spielt, eine Nacharbeit aufzugeben, wäre eigentlich auch nicht zulässig.

dies gilt für NRW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schulrecht ist Landesrecht, also kommt es darauf an, in welchem Bundesland Du zur Schule gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur richtigstellung:

Ich spreche von ,,Strafarbeiten" wie z.B. seitenweises abschreiben von den sinnlosesten Texten.

Sollte das Nacharbeiten, kein Nacharbeiten sein? (Im wahrsten Sinne des Wortes)

Ausserdem kommen die Lehrer der Aufsichtspflicht auch nicht nach, wenn sie uns Dienstags-Nachmittags in der Klasse lassen - NUR MIT ABSCHREIBTEXTEN - und möchten, dass wir die Texte ordentlich abgeschrieben da lassen sollen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acabgt
21.06.2016, 22:53

Bei manchen Kommentaren hier muss man schon über den mangelenden Sachverstand erstaunt sein. Muss man dann diese Frage beantworten?

Ohne das im einzelnen nachzuprüfen, bin ich mir ziemlich sicher, dass das sinnlose Abschreiben von Texten (ist es Deinem Fall wirklich so?) als Strafarbeit in keinem Bundesland der BRD erlaubt ist. Wenn die Schüler darüber hinaus an besagtem Dienstag-Nachmittag auch länger dort bleiben müssen, ist es ja nicht nur eine Strafarbeit, sondern auch Nachsitzen. Das ganze noch ohne Aufsicht wäre schon starker Tobak.

1

Hey ho,

natürlich ist das zulässig.

Als erzieherische Maßnahme kann das häusliche Nacharbeiten von
versäumtem Unterrichtsstoff angeordnet werden. Die häusliche Nacharbeit
ist die weniger einschneidende Alternative zur Nacharbeit unter Aufsicht
der Lehrkraft.

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Fragen-und-Antworten/Unterricht/Ordnungs-Erziehungsmassnahmen/FAQ6/index.html

Von wo kommst du? Jedes Bundesland handhabt das anders.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Schulwesen ist Länderrecht, kein Bundesrecht, deshalb ist die Aussage nicht richtig. Es kommt auf das Bundesland an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?