Strafanzeige wegen körperverletzung ein scherz?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Staatsanwaltschaft ist verpflichtet, JEDER möglichen Straftat nachzugehen.

Du hast eine mehrfache Körperverletzung begangen. Das steht außer Frage.

ABER: Deine Tat könnte durch Notwehr gerechtfertig (= vom Gesetz als rechtmäßig erklärt) sein. Das ist dann der Fall, wenn ein Angriff durch Menschen (+), gegenwärtig (+) für ein Individualrechtsgut (hier: zumindest körperlich und seelische Unversehrtheit deiner Freundin, +) vorlag und du mit einer Handlung gegen die Angreifer (+) handelst. Fraglich ist, ob die Handlung Angemessen war, d.h. erforderlich (Grundsätzlich ist das Kampfunfähigschlagen bei einer 4 gg. 1 Situation erforderlich) und das relativ mildeste Mittel war (wenn du nicht auf am Boden liegende / offensichtlich Kampfunfähige eingeschlagen hast, war das der Fall). An der Gebotenheit der Tat besteht kein Zweifel. Verteidigungswille war ebenfallls vorhanden. (+ bedeutet, Vorausetzung ist gegeben)

Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn du nur zugeschlagen hast, bis deine Gegner kampfunfähig waren, handelt es sich um eine klassische Notwehr. Hast du aus Zorn weiter zugeschlagen, hast du einen Notwehrexzess betrieben. Dann wirst du mit einer Strafe rechnen müssen (je extremer dein Exzess, je höher die Strafe).

Trage vor, dass du bloß deine Freundin verteidigen musstes und dir als aktive Kampfsportler klar war, dass du eine 4 gegen 1 Situation nicht ohne weiteres lange durchhalten wirst und du deshalb schnell Einzelne außer Gefecht setzen musstes. Falls Richter bzw. Staatsanwaltschaft das nicht als Notwehr und damit gerechtfertigt durchgehen lassen, würde ich einen Anwalt aufsuchen, der öfter mit solchen Fällen zu tun hat.

Viel Glück!

Hallo,

entweder stimmt Deine Geschichte nicht, oder es erlaubt sich jemand mit Dir einen Scherz.

Du warst Samstag nacht mit deiner Freundin unterwegs?

Und am Samstag hattest Du schon eine Vorladung zum Gerichtverfahren als beschuldigter?

Sorry, erst einmal erhält man eine Vorladung der Polizei zur Vernehmung als Beschuldigter.

Die Zeit bis zum Gerichtsverfahren wird einige zeit dauern, weil noch einige andere verfahren anstehen. Dies kann auch locker 6 Monate oder mehr dauern.

Wie sieht das Schreiben denn aus?

Ist es ein offizieller Briefkopf mit Logo, bzw. Adler?

Wurde ein Aktenzeichen angegeben?

Also ganz langsam, was hast du ?

  • Anzeige
  • Ermittlungsverfahren
  • Anklage / Gerichtsverfahren ?

ich muss vors gericht wegen körperverletzung // bekomme ICH eine anzeige

Vors Gericht geht es nicht von jetzt auf gleich. Zunächstmal gibt es ein Ermittlungsverfahren. Dabei wären hätten sowohl deine Freundin als auch du vernommen werden müssen.

wie sich vier türken an meiner freundin vergreifen wollen

Ob es Notwehr ist oder nicht läßt sich hieraus nicht ableiten. Dazu müsste man genauer wissen, was die getan haben. Notwehr ist vor deutschen Gerichten ohnehin ein schwierige Thema, da entscheiden die Gerichte ganz unterschiedlich. Bei einigen Gerichten gibt es Notwehr de facto nicht.

Suchen sie sich unbedinkt einen Rechtsanwalt. Nur ein Anwalt hat Einsicht in die Ermittlungsakte.

Lach ... sieh es doch mal so - Ihren Spass mit Deiner Freundin hast Du Ihnen versaut, den "netten Abend" durchs Krankenhaus auch - jetzt versuchen sie es über den Anwalt um zu Geld für einen Bordellbesuch zu kommen. IRONIE AUS Lass Dir keine grauen Haare wachsen - Du hast 'ne Zeugin, die Jungs waren überzählig und die Polizei hats aufgenommen.

das ist normal, aber nicht gleich aufregen, hat einen grund: fakt ist, das du ja nun erstmal eine körperverketzung begangen hast. also erstmal eine anzeige deswegen. das muss die staatsanwaltschaft machen, da die körperverketzung ein offizialdelikt ist, das verfolgt werden muss. deswegen wirst du ja dann vernommen. stellt sich im verlaufe des verfahrens abeer raus, das du in nothilfe gehandelkt hast, wird die anzeige fallengelassen, und das verfahren eingestellt, weil die nothilfe ja deine körperverletzung entschuldigt. aber um das festzustellen, das du auch wirklich nothilfe begangen hast und das zu recht. ,uss man dich ja erstmal vernehmen und vorsorglich anzeigen...laienhaft gesagt. sollte sich aber rausstellen, das du es mit der nothilfe übertrieben hast. besteht die nazeige weiter und du wirst verurteilt. das sowas ein paar monate dauern kann, wir d die anzeige so oder so erstmal vorgezogen, um überhaupt arbeiten zu können an dem fall.

ganz laienhaft ausgedrückt: lieber erstmal anzeigen und dann vieleicht zu recht einstellendd, als nicht anzuzgein und nachher das ganze theather eventuell unmöglich zu machen...

Die Aussagen müssen doch aufgenommen werden und deine gehört dazu und die Gegenpartei fühlt sich vielleicht sicher, dir eins auszuwischen. Wenn es sich so verhällt, wie du es geschildert hast und deine Freundin es bestätigt, was soll dir da passieren? Also, ruhig angehen. Allerdings komme ich mit deiner Zeitangabe nicht so wirklich klar.

du brauchst keine angst zu haben denn du stehst im recht geh einfach vors gericht und erzähl die warheit und alles wird gut, wie es war lässt sich immer feststellen, also kopf hoch:D

Wenn die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben hat, dann muß er sich natürlich sorgen machen.

0

Du bist dir im Klaren darüber, dass du mächtig Ärger am Hals hast oder? Kannst du dich noch an deine Belehrung erinnern, die das Anwenden von Kampfsport in der Freizeit betrifft? - egal ob zur Verteidigung oder Angriff?

Auf die Art und weise habe ich vor gut 25 Jahren meine Schwergewichtslizenz verloren - mit drei gezielten Faustschlägen rechts Jochbeinbruch, links doppelter Oberkieferbruch und dreifacher Unterkieferbruch .... und ich habe mich auch nur Verteidigt! 12 Monate auf 3 Jahre Bewährung war das Ergenbis wegen vorsätzlicher schwerer Körperverletzung...

.

Und glaube mir - ich bin nicht stoltz darauf ...

Das ist nicht ungewöhnlich. Geh hin. Deine Freundin wird ja sicher auch da sein und für dich aussagen. Und die Richter werden den Fall entsprechend werten.

Ich hoffe nur, du hast nicht wirklich so sehr überreagiert, dass du am Ende bestraft wirst....

Die versuchen den Fall umzudrehen die Typen

Bei meiner Schwester kamen vor Gericht Zeugen ( türkische ) die überhaupt nicht am Unfallort waren und haben gegen Sie negativ ausgesagt.

Füll mal den Anhörungsbogen aus Zeugen angeben, vieleicht war es dann schon alles.

  1. Straffrei bleiben wirst du dann, wenn du bei der Abwehr der Störer die mildesten effektiven Mittel gewählt hast.

  2. Wenn du mehr als nötig draufgeschlagen hast, ist das strafbar. Diese Umstände dir als Kampfsporter bestimmt bereits bekannt.

  3. Zur Wahrheitsfindung zählt eigene Glaubwürdigkeit und die Zeugenaussage deiner Freundin.

ist doch alles kein problem...das müssen sie ja machen...du machst deine aussage genau wie gerade eben und dann wird dir da nicht viel passieren...

Was möchtest Du wissen?