Strafanzeige wegen Körperverletzung - Täter selbst gefunden...

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja, weise bei der Protokollierung darauf hin wie Du ihn ausfindig gemacht hast, geb Nachweise, Links, am besten ausgedruckte Bilder der Seiten im Inet und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss morgen zur Zeugenaussage bei der Polizei

Nein, musst du nicht. Du solltest es aber tun.

Ist das wohl in Ordnung wenn ich das so erzähle oder gibt es da etwas, was z.B. nicht gestattet jemanden selbst über das Internet ausfindig zu machen o.ä. ?

Natürlich darfst du das, die Frage stellt sich eigentlich nicht.

Und in einem späteren Zivilrechtsverfahren...wie viel würde mir da wohl ca. an Schmerzensgeld zustehen?

Es gibt Schmerzensgeldtabellen, etwa vom ADAC. Einfach mal Google bemühen. Sehr viel wird da leider nicht gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solang du dir nicht auf illegale Weise Informationen beschafft hast kannst du das ruhig so erzählen :-)

Viel Glück bei der Polizei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von divaldo
30.01.2013, 09:58

Gut...danke :)

Und wie sieht das mit dem Schmerzensgeld so aus...weiß da auch jemand was?

0

Du kannst Deine Kenntnis als Verdacht bei der Polizei angeben. Die Polizei wird dem Verdacht nach gehen und Deine Angaben überprüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den vermeintlichen Täter nennen, egal wie Du ihn kennst. Selbst die Polizei benutzt Facebook.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest das am besten mit Links nachweisen; die Polizei muss dem nachgehen. Deine Aussage alleine reicht aber vor Gericht nicht aus - daher umbedingt alles an Infos auspacken! =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
30.01.2013, 09:03

"Deine Aussage alleine reicht aber vor Gericht nicht aus"

wie kommst du darauf?

0

natürlich ist das okay, du solltest aber sicher sein, dass es der richtige ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kannst du ruhig tuhen, am besten ist auch gleich du bringst seine profilseite ausgedruckt mit, damit sie es schneller rausfinden können um wem es geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst da angeben das du einen verdacht hast wer der täter sein kann. damit beschuldigst du dann niemanden sondern äusserst nur das du jemand verdächtigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
30.01.2013, 09:04

wegen falscher verdächtigung macht man sich nur strafbar, wenn man genau weiß, dass der den man beschuldigt, die tat nicht begangen hat. wenn man sich nur geirrt hat, macht man sich nicht strafbar.

0

Ist das wohl in Ordnung wenn ich das so erzähle

Das ist okay ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?