Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da mußt du zum Anwalt und sieh zu, dass die anderen Betroffenen mitziehen. Eine Sammelklage. Bei der Ermittlung der Brandursache, durch die Kripo, wird ja schon festgestellt, ob der Vermieter fahrlässig gehandelt hat. Vielleicht habt ihr Erfolg.

Fahrlässige Körperverletzung eher nicht. Du hattest einen Mietvertrag unterschrieben und hättest auf die Sicherheit (z.B. Feuermelder, sonstiges) schriftlich aufmerksam machen müssen. Zwar könnte der Vermieter wegen nicht eingehaltenem Sicherheitsstandard angezeigt werden, aber dies wird sicher gerade von der Staatsanwaltschaft ermittelt. Evtl. kannst du hier mit einer Sammelklage weiterkommen. Dies ist allerdinge durch den Anwalt zu klären - nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft.

...die mögliche Strafbarkeit ist natürlich eine Sache, wesentlicher erscheint aber die zivilrechtliche Haftbarkeit (Schadensersatz, Schmerzensgeld)des Eigentümers. Hier reichte eine fahrlässige Verursachung (z.B. für einen Schadensersatzanspruch gem. § 823 I BGB) vollkommen aus...

Was möchtest Du wissen?