strafanzeige wegen 13 mal schwarzfahren

13 Antworten

Knast schließe ich aus. Ich würde vermuten, dass Du nochmals mit einer Geldstrafe, wenn auch mit noch mehr Tagessätzen als bisher davon kommst. Erwischt Du einen Richter Gnadenlos gibt es eine geringe Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wird. Sind die 13 mal denn nach der zweiten Verurteiung oder sind da schon Teile der 13 mal mit abgeurteilt? 13 neue Taten nach zweimaliger Verurteilung würde schon nach unbelehrbar klingen und vom Richter wohl auch so beurteilt werden.

die 13 mal sind noch nicht abgeurteilt ,die strafanzeige kam ja vor ein paar tagen

ich versuche jetz auch mein schufa eintrag so schnell wie möglich weg zu kriegen das ich,wenn eine geldstrafe bekomm diese auch bezahlen kann,

hilft es den richter wenn ich bei der rechtsanwaltschaft der bvg ratzahlung beantragt hab ,und morgen an der bvg ein entschuldigungsschreiben schicke ?

0
@ratlose2014

schaden kann es jedenfalls nicht. 13 neue Schwarzfahrten nach zwei Veurteilungen sind allerdings schon harter Tobak. Bei einer neuen Gelstrafe gibt der Richter Dir tatsächlich eine letzte Chance. Dennoch wird eine Haftstrafe, wenn sie denn käme, zur Bewährung ausgesetzt. Du bist Azubi, da würde Dir ohne Bewährung Dein ganzes Leben verbaut. Das macht ein Richter normalerweise nicht. Aber lass Dich besser nie wieder erwischen.

0
@RainerRoland

ich danke dir roland also meinst du ich krieg ,geldstrafe und bewährung ?

GLAUB MAL ICH KAUF MIR JETZ IMMER EIN TICKET EGAL WOHIN ICH FAHR

ich hab solche angst vor dem gerichtstag :(

0
@ratlose2014

Ich würde davon ausgehen, dass es entweder einer neue Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe mit Bewährung gibt. Es gibt immer wieder mal einen Richter, der besonders streng ist. Aber wie sagt man so schön, auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand. Ich hoffe nur für Dich, dass Du Deine guten Vorsätze auch nach der Gerichtsverhandlung noch hast, auch wenn es mit einer Geldstrafe endet. Das hat die letzten beiden Male ja leider noch nicht richtig funktioniert. Denn versetz Dich mal in den Richter: da steht jemand vor Dir und bereut alles und in der Akte steht, der ist schon zweimal aufgrund identischer taten veruteilt worden. Dennoch: Du bist Azubi und zeigt Dich jetzt reuig. Knast würde Abbruch der Ausbildung bedeuten. Dann ist eine schleche Zukunft vorprogrammiert. Das will auch ein normaler Richter nciht.

0
@ratlose2014

Auch das schadet sicher nicht. Allerdings ist die Sache an sich natürlich eindeutig. Aber er kann Dich vielleicht etwas besser verkaufen.

0
@RainerRoland

Aber er kann Dich vielleicht etwas besser verkaufen.

Au ja... Kindheitstrauma mit dem Entwerter...

0

Also wie du ja mittlerweile durch die Strafgelder erkannt hast, ist Schwarzfahren kein Kavaliersdelikt. Im Übrigen heißt die richtige Bezeichnung "Erschleichung von Leistungen"; macht sich nicht gut im Führungszeugnis. Wie dem auch sei. Du bist Wiederholungstäter und es besteht wahrscheinlich auch eine Wiederholungsgefahr für die Zukunft. Kurzum: Wer 13 Mal schwarz fährt und dabei erwischt wird, sollte sich in aller Regel einen Anwalt für die bevorstehende Verhandlung nehmen. Dies ist deshalb ratsam, weil der Richter natürlich Einblick in deine Akte hat und möglicherweise erkennt dass man bei dir mit einem Strafgeld nicht weiterkommt.

Keiner kann dir hier sagen, welche folge das nächste Strafverfahren für dich ergibt. Ob das jetzt nochmal ein Strafgeld, Sozialstunden oder eine freiheitsstrafe sein wird, liegt in der Hand des Richters. Genug Angst eingeflößt: Bei deinem Einkommen steht dir Prozesskostenhilfe zu. Bitte spreche deinen Anwalt des vertrauens darauf an, denn dadurch minimieren sich deine Kosten. Tätige Reue ist immer gut, sofern sie ernst gemeint ist. Von daher finde ich die Idee mit dem Entschuldigungsschreiben vorbildlich, bezweifle aber stark dessen Auswirkung.

Zusammengefasst: Du sollst natürlich die Strafanzeige ernst nehmen, aber als juristischer Leihe kann ich dir sagen so schnell kommst du nicht in den "Knast" trotz Wiederholung. Ich bin mir bewusst ,dass Anwälte alles andere als günstig sind, aber sie sind in vielen fällen notwendig. Mach dir nicht allzu viel sorgen. und bespreche alles weitere mit deinem Anwalt. Und bitte spreche die Prozesskostenhilfe an!

ich danke dir ,ich werde montag gleich mal mit einen anwalt sprechen

0

Auf Dauer gesehen ist eine Monatskarte billiger, als deine Schwarzfahrerei, oder leg dir ein Fahrrad zu...

Wenn ich deine Richterin wäre, würde ich dich wahrscheinlich nun mal in Gewahrsam nehmen, denn offensichtlich bist du unbelehrbar!

Strafanzeige ja oder Nein? Bitte um Rat

Hallo,

In unseren Ort sind zwei Brüder die geklautes auf Ebay/Internet verkaufen , ich habe leider keine Beweise. Vor 2 Jahren war bereits die Polizei bei denen zuhause. Die haben nix gefunden, weil die Felgen uws wo anders gelagert waren. Letztes Jahr so Nov/Dez wollten die das ich meine Scheune denen zu Verfügung stelle für Reifen, Felgen, Autospiegel alles geklaut von Autohäusern. Als ich Nein sagte haben die mir gedroht !!

Der eine ist Hartz4 Empfänger und verkaufte Regelmässig Autos, ich habe in den Bewertungen auch Mercedesfelgen gesehen die über 1000 Euro weggegangen sind. Ich glaube nicht das ein Hartz4 Empfänger sich so etwas leisten kann.

Ich würde gerne dies bei der Polizei melden, schon alleine weil die mehreren mit Schläge gedroht haben, wenn man NEIN sagt !!!!!

der Haupttäter ist 12 mal Vorbestraft, saß im Knast und ist Rechtsradikal

der Jüngere bisher nur Geldstrafe wegen Ebaybetrug.

...zur Frage

Strafe bei schwarzfahrenden Jugendlichen und Schaffner „anlügen“?

Hatten keine Zeit mehr Karte zu kaufen- Ticket von Freundin benutzt- Schaffner draufgekommen-gefragt wer ich bin und Ausweis gefordert- vorgegeben diese Person zu sein-Aussage geändert und gesagt Karten vertauscht-habe eigentlich keine Karte- draufgekommen: WIE HOCH WIRD DIE GELDSTRAFE SEIN UND WIRD MEINE FREUNDIN AUCH PROBLEME BEKOMMEN?

...zur Frage

Was ist mein mindest Lebensanspruch.

Hallo zusammen. Bin harz 4 Empfänger und zahle zzt. schon jeden Monat zusammen 50€ an Creditreform und an die Stadt. Das bleibt auch noch lange so. Das wäre nicht das Problem wenn in Zukunft nicht noch viel mehr auf mich zukommt. 2 Gerichtsverfahren und wahrscheinlich ne Geldstrafe. Ich kann nicht noch mehr abzahlen und werde es auch nicht. Weiß jemand ob es da einen Mindestsatz gibt den die einen lassen müssen? Ich würd lieber in den Knast gehen als noch weniger Geld zum leben zu haben den dann wäre es ohnehin kein unterschied mehr.

...zur Frage

Sozialbetrug Betrug, dokumentenfälschung?

Hallo Com!

Ich habe eine Frage, ich habe letztes Jahr bei uns die Bezirkshauptmannschaft um insg. 238€ betrogen (mindestsicherung) und habe einen zettel der Gebietskrankenkasse verändert, sodass ich weniger von der Kasse bekamm und mehr von der Bezirkshauptmannschaft.

Das hatte ich 1x gemacht und dann beim zweiten mal kamen mir die beiden drauf. Also ging das zweite mal nicht mehr.

Ich habe der Bezirkshauptmannschaft und der TGKK eine Entschuldigung und die Erklärung warum ich das machte (zu wenig geld, keine arbeit, werdender vater) per Mail geschrieben, bekamm aber keine Antwort. Ich bot an dies zu bezaheln die 238€.

Ich muss am Mittwoch um 10 Uhr zur Polizei eine Niederschrift machen.

Zu meiner Person

Ich bin 20 jahre alt (24.04.98) und werde jetzt in diesem Monat Vater

!!!Was wird passieren? GEFÄNGNISS? Wenn ja kann ich dann Fussfesseln haben?!!!

Jugendlicher Leichtsinn?

Ich habe sonst nichts angestellt bzw einen einwandfreien Leumund.

Hilfe

...zur Frage

Sollte Schwarzfahren mit öffentlichen Verkehrsträgern nicht mehr als Straftat sondern als Ordnungswidrigkeit wie Parken ohne Parkschein geahndet werden?

Dann müssten weniger Leute im Knast sitzen, welche dem Staat geld kosten. Wer in der Innenstadt nichts wiederholt fürs Parken zahlt wird ja auch nicht weeggesperrt, sondern muss einfach blechen.

...zur Frage

Betrug bei der BVG, welche Konsequenzen?

Hallo, ich wurde neulich beim Schwarzfahren erwischt.. Ich bin noch Schüler, und dachte mir ich bin ganz schlau, zeige die Monatskarte eines Freundes nach und zahle dann 7€ nach. Das hat aber nicht geklappt, da mein Freund eine Abo-Karte hatte und ich direkt aufgeflogen bin. Jetzt habe ich eine Strafanzeige bekommen, welche Konsequenzen kommen jetzt auf mich zu? Mit einer wie hohen Geldstrafe muss ich rechnen? Ach ja, mein Kumpel hat seine Karte jetzt als „verloren“ angegeben und ich sage ich habe sie gefunden, um ihn da nicht reinzuziehen.. Macht das Sinn?
Oder mache ich schon den nächsten Mist?
Danke für alle antworten,
LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?