Strafantrag selber stellen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist egal, doch wenn du es persönlich bei der Polizei machst, kann es sein, das ein "netter" Polizeibeamter dir das ausreden will oder auch sonst einen Mist mit in die Anzeige schreibt, denn er ganz so nebenbei abfragt.

Also lieber schriftlich und gut überlegt formulieren und hinschicken.

Die Strafanzeige kann direkt bei der Polizei ode auch bei der Staatsanwaltschaft vorgenomen werden.

Zu bevorzugen ist jedoch die Meldung bei der Polizei, da die Staatsanwaltschaft eingehende Strafanzeige zunächst an die Polizei wieder zurückleitet. Erst wenn eine Straftat vorliegt und diese verfolgt werden soll, wir der entsprechende Strafantrag gestellt.

Die Strafanzeige kann persönlich vorgenommen werden oder auch schriftlich eingereicht werden

Eine StrafANZEIGE wird formlos bei der Polizei gestellt. Formlos bedeutet entweder münlich vorgetragen oder schriftlich. In der Regel schreibt die Polizei eh selbst noch mal so wie sie es will.

StrafANTRAG wird formlos bei der Staatsanwaltschaft gestellt. Vorausgesetzt, der persönliche Kontakt mit einemR MitarbeiterIn der Staatsanwaltschaft ist überhaupt möglich. Was z.B. hier in Karlsruhe nicht der Fall ist. Da kann nur ein Strafantrag an der Pforte abgegeben werden. Ob die Bestätigung welche dort ausgestellt wird dann juristisch so ist dass sie juristische Folgen nach sich zieht weiß ich nicht.

Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

Also mal um die Sache ein wenig richtig darzustellen:

Du kannst wegen Hausfriedensbruch NUR StrafANTRAG stellen, da es sich gem. § 123 II StGB um ein absolutes Antragsdelikt handelt.

Den Strafantrag kannst du entweder bei der Polizei zu Protokoll geben oder direkt bei der Staatsanwaltschaft (hier empfiehlt sich die Briefform oder ein persönliches Vorsprechen im GeZi). Wenn du das ganze bei der Polizei machst, dann lass dir das Protokoll noch einmal zeigen bevor du irgendwas unterschreibst, da dort mitunter oftmals das Gesetz leider auch nicht so ganz bekannt ist und du bei falscher Protokollierung den Anspruch auf Verfolgung verlieren könntest.

Du willst wissen, ob Du das schriftlich oder mündlich bei einer persönlichen Vorsprache bei der Polizei machen sollst? Es ist egal. Wichtig ist nur, daß in der Ermittlungsakte hinterher ein Zettel abgeheftet ist, auf dem das Wort "Strafantrag", der Name des Täters und Deine Unterschrift zu finden sind.

Du kannst einen Anzeige bei der Polizei machen. Den Strafantrag stellt der Staatsanwalt.

Eine Anzeige musst Du bei der Polizei machen. Irgendwie verstehe ich Deinen ersten Satz nicht.

..oder fernschriftlich bei der StA, von daher verstehe ich die Frage schon..

0

Was möchtest Du wissen?