Strafantrag oder strafanzeige?

4 Antworten

Eine Strafanzeige ist lediglich das Anzeigen einer etwaigen strafbaren Handlung an die Strafverfolgungsbehörde, welche aufgrund dieser die Ermittlungen aufnimmt (oder eben nicht). Diese kann im Prinzip auch ein völlig unbeteiligter Dritter tätigen. Manche Straftatbestände sehen als Voraussetzung der Strafverfolgung einen Strafantrag des Geschädigten vor. Wurde dieser nicht gestellt, kann der Täter auch nicht bestraft bzw. die Strafverfolgung nicht aufgenommen werden. Ein typisches Strafantragsdelikt ist z.B. die Körperverletzung. Ein Betrug wird in der Regel auch von Amts wegen verfolgt (ohne Strafantrag). Es sei denn, er bezieht sich auf einen geringwertigen Vermögensvorteil.

Mit der Anzeige bringst Du eine Straftat zur Anzeige,das kann jeder tun der eine Straftat beobachtet,ein Strafantrag darf nur der Geschädigte selber stellen,und das muss auch nur bei Delikten getan werden bei denen kein öffentliches Interesse auf eine Strafverfolgung besteht,da zB Beleidigung,Sachbeschädigung,damit wird dann ein Antrag zur Strafverfolgung gestellt,das bedeutet aber nicht das es auch zu einer Anklageerhebung kommt.

Stellt man jetzt bei ebay betrügen einen strafantrag oder eine strafanzeige ?

ich glaube das thema ist zu hoch für mich ;-) lach

ich danke euch trotzdem für eure antworten,

0
@Michaela34

Die Frage beantwortet Dir die Polizei bei der Du einen Betrug ersteinmal anzeigen musst.

0

Weder noch - denn du willst Geld. Das musst du zivilrechtlich einfordern.

Was möchtest Du wissen?