Strafantrag oder strafanzeige?

4 Antworten

Eine Strafanzeige ist lediglich das Anzeigen einer etwaigen strafbaren Handlung an die Strafverfolgungsbehörde, welche aufgrund dieser die Ermittlungen aufnimmt (oder eben nicht). Diese kann im Prinzip auch ein völlig unbeteiligter Dritter tätigen. Manche Straftatbestände sehen als Voraussetzung der Strafverfolgung einen Strafantrag des Geschädigten vor. Wurde dieser nicht gestellt, kann der Täter auch nicht bestraft bzw. die Strafverfolgung nicht aufgenommen werden. Ein typisches Strafantragsdelikt ist z.B. die Körperverletzung. Ein Betrug wird in der Regel auch von Amts wegen verfolgt (ohne Strafantrag). Es sei denn, er bezieht sich auf einen geringwertigen Vermögensvorteil.

Mit der Anzeige bringst Du eine Straftat zur Anzeige,das kann jeder tun der eine Straftat beobachtet,ein Strafantrag darf nur der Geschädigte selber stellen,und das muss auch nur bei Delikten getan werden bei denen kein öffentliches Interesse auf eine Strafverfolgung besteht,da zB Beleidigung,Sachbeschädigung,damit wird dann ein Antrag zur Strafverfolgung gestellt,das bedeutet aber nicht das es auch zu einer Anklageerhebung kommt.

Stellt man jetzt bei ebay betrügen einen strafantrag oder eine strafanzeige ?

ich glaube das thema ist zu hoch für mich ;-) lach

ich danke euch trotzdem für eure antworten,

0
@Michaela34

Die Frage beantwortet Dir die Polizei bei der Du einen Betrug ersteinmal anzeigen musst.

0

Weder noch - denn du willst Geld. Das musst du zivilrechtlich einfordern.

Was ist der Unterschied zwischen Strafanzeige und Strafantrag?

§§§§§§

...zur Frage

Unterschied zwischen Strafanzeige und Strafantrag?

...zur Frage

Strafantrag und Strafanzeige - was ist der Unterschied?

...zur Frage

Ebay Verkäufer droht mit Strafanzeige

Hallo!

Ich hatte bei Ebay auf ein IPhone 4 ein Preisvorschlag abgegeben. Da der Käufer sich jedoch nicht gemeldet hat, habe ich das vergessen. Da ich dann von einem bekannt ein Angebot für sein IPhone bekommen habe, habe ich natürlich das gekauft. Jetzt habe ich festgestellt das der Käufer mein Angebot angenommen hat. Also habe ich ihn angeschrieben um die Situation zu klären. Ich bot ihm an die Transaktion abzubrechen, was er auch annahm. Jetzt bin ich aber den wüstesten Beschimpfungen von ihm ausgesetzt und er hat über Ebay meine Kontaktdaten angeforder. Er will das ich mich sofort von Ebay abmelde, weil ich ihn wohl betrogen habe. Und wenn ich das nicht tue stellt er Strafanzeige. Dazu kommt jetzt noch das er nach dem Abbruch eine Unkostenenstschädigung von mir will. Wegen entstandener Telefonkosten und der angeblichen Angebotskosten. Es handelt sich zwar nur um 6,00 Euro, trotzdem droht er mir mit sofortiger Strafanzeige wenn ich diese bis Dienstag nicht bezahle. Eben wegen einem angeblichen Betrugsversuch.

Ich habe gesagt ich bin bereit das zu zahlen, wenn er mir eine saubere Auflistung der Unkosten gibt. Daraufhin kam nur ein wirrer Text mit dem Hinweis ihn nicht noch wütender zu machen.

Was soll ich tun? Ich habe nichts getan und mit dem Abbruch der Transaktion war er einverstanden!

MfG

...zur Frage

Vorladung wegen Betrug aber keinen begangen?

Halll,

Ih habe ein Problem....ich habe Post von der Polizei bekommen weil ich angeblich betrug begangen habe,ich soll Sachen bei Spock und mamikreisel verkauft haben,was ich aber gar nicht habe,ich habe bei Kleinanzeigen Sachen verkauft und die auch weg geschickt,hab aber nach ca 3-4 Monaten diese blöden DHL Zettel nicht mehr 🙈🙈🙈🙈 was passiert jetzt?? Ich bin Mutter und will nicht ins Gefängnis wegen etwas ,was ich nicht getan habe 😖😖😖

...zur Frage

Verkäufer hat Einlieferungsbeleg gefälscht - welche Straftaten kommen hierfür in Frage?

Ich habe bei Ebay einen gebrauchten Laptop gekauft. Leider sah ich zu spät, dass eine Zahlung per Paypal nicht möglich ist und einen Privatkauf kann man nicht widerrufen. Deshalb habe ich mich drauf eingelassen und habe eine Banküberweisung vorgenommen. Der Verkäufer schickte mir die Liefernummer. Bei DHL kann man die Liefernummer verfolgen. Demnach liegt das Paket immer noch unversendet beim DHL. Ich rief beim DHL an und fragte, was das soll. Da meinte der Mitarbeiter, dass hier der Verdacht naheliegt, dass der Verkäufer den Einlieferungsbeleg gefälscht hat.

Leider muss ich bis morgen warten. Die Post war heute schon da. Es ist nicht mehr zu erwarten, dass da noch was kommt. Ebay hat mir angeraten, morgen einen Fall zu eröffnen und Strafanzeige zu stellen.

Meine Frage: Kommt außer Betrug noch Urkundenfälschung in Betracht, falls dieser Verkäufer tatsächlich den Einlieferungsbeleg gefälscht hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?