Strähnen glätten ohne sie kaputt zu machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch meine Haare sind relativ empfindlich. Trotzdem habe ich mir so ein Glätteisen gekauft. Das Wort hört sich viel schlimmer an als es ist! Du darfst bloß nicht das Haar mit Festiger oder Spray vorher behandeln, da dadurch erst recht die Locke geschädigt werden kann, wenn das Glätteisen darüber geht.

Du kannst diese eine Locke beispielsweise mit etwas Pergamentpapier umwickeln, damit Du einen Schutz darüber hast. Vorher musst Du natürlich diese Strähne glattziehen. Dann kannst Du diese Stelle glätten.

Es gibt auch im Fachhandel geeignete Bürsten, die das Haar nicht so schnell schädigen.

Möglicherweise hast Du an dieser Stelle einen kleinen Wirbel, der das Haar sich drehen lässt. So ist das bei mir.

Ich selbst habe mir angewöhnt, die Haare nur noch über meine Finger zu föhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glätten ist nicht allzu schädlich, solange du Haaröl benutzt. (ich verwende eins von Garnier) Du solltest es aber vielleicht nicht unbedingt täglich machen! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meeew
25.10.2016, 16:45

Auch wenn sie ohne föhnen und glätten schon abbrechen? Mit empfindlich meine ich empfindlich und bin beim experimentieren vorsichtig.

0

hast du es mithitze schultz schon probiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meeew
25.10.2016, 16:42

Ich hatte gehofft es geht auch ohne föhnen, weil sie danach, trotz Öl, wirklich kaputt aus.
Deshalb föhne ich eigentlich nur in Notfall wenns schnell gehen muss. Nur eben diese eine Strähne nervt. Alles andere fällt nach einmal durchwuscheln schön, nur die eben nicht..

0

Was möchtest Du wissen?