Stornierungsgebühr ; DRINGENDE FRAGE HILFE

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Somit haben wir es storniert... nun ja, so einfach ist das nicht. Es gibt auch hier gewisse Dinge welche zu beachten sind und ich vermute, da habt ihr etwas entscheidenes nicht beachtet.

Steht alles in den entsprechenden AGB und wer dann noch auf den letzten Drücker storniert, der wird dann leider sein Lehrgeld zahlen müssen. Ob nun die 700 Euro gerechtfertigt sind kann ich nicht sagen, da ich keine Kenntnis darüber habe wie kurzfristig ihr die Stornierung ausgeführt habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach auf gut Glück buchen und dann wieder stornieren ist nicht. Lt. AGB's der Reiseveranstalter werden immer Stornogebühren fällig. Die Höhe setzt sich immer in Prozent mit dem Zeitpunkt der Stornierung zusammen. Wenn man sehr kurzfristig wieder storniert werden teilweise 70-100% Stornogebühren fällig. Manche Reiseveranstalter bieten auch eine Optionsbuchung von 3 Tagen an, d.h. man hat 3 Tage Zeit sich die Buchung "frei" zu halten und wenn man sich in diesen 3 Tagen nicht mehr meldet wird diese Buchung Fix. Da hättet Ihr Euch vorher Schlau machen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja vor der Buchung die AGB lesen. Gerade bei kurzfristigen Reisen ist soeas immer sehr teuer. Machen kann man da eigentlich nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel Woche oder Tage vorher habt ihr storniert? Habt ihr keine Reiserücktrittvericherung? sollte man wirklich immer machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minimilk
27.08.2012, 11:50

Diese tritt aber nur in besonderen Fällen ein, wie z.B. Krankheit. Etwas günstigeres gefunden zählt leider nicht.

0

Was möchtest Du wissen?