Stornierter Urlaub Geld komplett zurück??

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

7 Antworten

Hallo,

wenn ihr selbst den Vertrag kündigt, ohne dass zum Zeitpunkt der Stornierung bereits eine behördliche Anordnung für eure Reisezeit besteht, dann habt ihr die normalen, vertraglich vereinbarten Stornierungskosten zu tragen.

Ob später eine Anordnung kommt, die dann für eure Reisezeit gilt, ist aus meiner Sicht nicht mehr relevant, denn das Rechtsgeschäft ist mit der Stornierung und der Zahlung der Stornogebühren abgeschlossen.

LG, Chris

Woher ich das weiß:Beruf – seit 2006 in verschiedenen touristischen Bereichen tätig

Selber stornieren kostet immer Geld.
Im Übrigen hätte eine Reiserücktrittsversicherung auch nicht bezahlt, die leidliche Erfahrung mußss ich nämlich zur Zeit machen.
Ich habe nicht storniert, von mir verlangt man mitlerweile 55% des Reisepreises als Stornogebühr. Man hat allerdings bereits auf den Einzug der Restzahlung verzichtet, für mich ein Zeichen, das man sich beim Reiseveranstalter auch nicht mehr sicher ist, das die Reise Mitte Mai stattfinden wird. Ich sitze das jetzt einfach aus.

Nein, da ihr selber storniert habt gelten die festgelegten Stornierungsbedingungen, selbst wenn der Campingplatz zum gebuchten Termin immer noch geschlossen ist. Das Geld ist weg.

Woher ich das weiß:Beruf – Berufserfahrung

Da ihr eigenmächtig (vor Stornierung des Veranstalters o.ä.) storniert habt müsst ihr leider mit den 20% Abzug leben. Wäre mir aber im Moment auch lieber als dann im Nachgang dem Geld hinterherzulaufen und mit Gutscheinen abgespeist zu werden ;)

Was möchtest Du wissen?