Stoned beim ersten arbeitstag. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast im Grunde nur 2 Möglichkeiten : 

1. Du kündigst selber...wirst dann aber 12.Wochen vom Amt gesperrt .

2. Oder du wirst irgendwann gekündigt. Sollte der Grund dafür dein illegaler THC Konsum sein bist du wahrscheinlich auch 12 Wochen vom Amt gesperrt und es ist strafrechtlich relevat .

Ich hoffe du fährst kein Auto....so hättest du das nächste Problem.

Kümmere dich um eine adäquate Schmerztherapie, es gibt gute Konzepte die auch den Schutz des Magens einschließen .

Damit sollte deinem Arbeitsleben nichts im Wege stehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So stoned kannst du ja nicht sein, wenn du hier eine Frage stellen kannst! :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRYSIS29921
30.05.2016, 13:16

Dafür muss man sich auch net körperlich anstrengen^^ :)

0

Wäre dir deine Gesundheit wichtiger, würdest du dich nicht so extrem mit Canabis volldröhnen.

Das was du machst ist ein Grund für eine fristlose Entlassung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRYSIS29921
30.05.2016, 13:10

Meine gesundheit ist mir wichtiger, deswegen nehme ich auch cannabis anstatt medikamente.. 

0
Kommentar von Bezzygun
30.05.2016, 13:50

Ich verstehe euer Problem gar nicht .
Lasst ihn doch kiffen . Wenns hilft ist doch gut .
Auch wenn es illegal ist. Bis man so eine Ausnahmeerlaubnis hat können Jahre vergehen .

0

Bist ja nicht der einzige der stoned auf der Arbeit ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?