Stoffwechsel angeregt von einer Zigarette am Tag.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guck mal,

hier bekommst Du den Mechanismus des Rauchens erklärt. Danach weißt Du, was Du wissen musst, um die Entscheidung selbst zu treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andretta
06.08.2017, 19:39

Was ich vergaß zu sagen: Wenn Du Dich auf Dr. Frädrich einlässt, der wirklich angenehm und witzig ist, fällt es Dir am Ende ganz leicht, nicht mehr zu rauchen und Du musst ohne Zigarette auch gar nicht mehr durchdrehen, wie Du oben schreibst. Im Gegenteil, Rauchen aufhören kann echt Spaß machen. Glaubst Du nicht? Guck Frädrich! 😊

1

Meine Vermutung ist, dass der Körper schnellstmöglich das Gift aus dem Tabakrauch rausbefördern will, deshalb haben wohl einige Raucher schnelleren Stuhlgang nach dem Rauchen.

.

Mit wenig rauchen bist Du nicht auf der sicheren Seite - lies dies:

Studie: Wenig rauchen reduziert Erkrankungsrisiko langfristig nicht
http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=26584

.

Auch hier wird auf Folgen des „Wenig-Rauchens“ eingegangen, unter anderem mit einem Beispiel der Durchblutung der Hand während des Rauchens:

Auswirkungen des Rauchens
http://www.lungenaerzte-im-netz.de/lin/show.php3?id=40&nodeid

.

... und lies auch diese Info:

Focus - Krebs - Rauchen schädigt das Erbgut in Minuten
http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/nichtrauchen/news/krebs-rauchen-schaedigt-erbgut-in-minuten_aid_590520.html

.

Und auch dies ist wichtig zu wissen:

Rauchen lässt Gehirnmasse schrumpfen
http://www.welt.de/wissenschaft/article86286/Rauchen_laesst_Gehirnmasse_schrumpfen.html

.

@andretta hat Dir ja schon einen Vortrag von Dr. Frädrich reingegeben - hier noch einer, seine Vorträge sind mit angenehmem Humor und ganz ohne moralischen Zeigefinger:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mit--einer-zigarette-nicht-aufhoeren?foundIn=list-answers-by-user#answer-123702166

Der Vortrag besteht aus mehreren kleinen Teilen, die Fortsetzungen auf YouTube rechts neben dem Video (die Teile habe ich auch in meiner Antwort reingegeben).

.

Alle die Raucher, die heute schwer süchtig nach Zigaretten sind, die schwer krank durch das Rauchen geworden sind, und auch die, die elendig an der Qualmerei durch Krebs, COPD, Herzinfarkt, Schlaganfall ... verreckt sind, haben auch mal angefangen mit einer Zigarette und mit wenig-rauchen.

Mit Lungenkrebs wurden früher ältere Raucher, so ab 60 und älter operiert. Der Chirurg Prof. Dr. Ekkart Laack von der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf berichtet, dass die Patienten, denen er krebszerfressenes Gewebe aus der Lunge rausoperieren muss, immer jünger werden. Der jüngste Patient war 23. Fragt er seine Patienten, wann sie angefangen haben zu rauchen, kommt immer als Antwort, dass sie in sehr jungen Jahren angefangen haben zu qualmen.
Darüber war er so entsetzt, dass er die Institution nichtrauchen-ist-cool ins Leben rief. Ganze Schulklassen lädt er in einen Hörsaal ein und erklärt ihnen, was rauchen wirklich bedeutet. Dabei zeigt er ihnen Videos von echten Operationen. - Hier siehst Du einen Ausschnitt von solch einer Veranstaltung:

http://www.rtlregional.de/player.php?id=6599&r=1&seite=0

Höre da dem Patienten zu, der berichtet, wie er zum Rauchen kam und wie es ihm heute geht.

.

Raucher wissen meist nicht, dass sie sich mit jeder Zigarette mitschuldig machen am Leid von Kindern, die auf Tabakplantagen arbeiten müssen. - Sieh Dir diese Dokumentation an:

Kinderarbeit beim Tabak: Leiden für Raucher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du wenn du rauchst hast du nicht mehr ganz so viel Appetit. Wenn du aber nicht mehr rauchst verstärkt sich der Appetit beim gesunden Menschen. Ob sich der Appetit bei einer Kippe am Tag trz mildert kann dir hier keiner sagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?