Stoffe die nicht abgebaut werden - Existent?

3 Antworten

Metalle wurden schon genannt.

Dann gibt es noch halogenierte Kohlenwasserstoffe. Ein berüchtigtes Beispiel ist DDT, ein Insektizid, das seinerzeit als harmlos für Warmblüter (insbes. Menschen) galt, von dem man aber inzwischen weiß, dass es sich im Fettgewebe anreichert und sogar das Erbgut verändern kann. Ähnliches gilt für PCB.

Soweit ich weiß, baut der menschliche Körper auch Keratin nicht ab (das ist der Stoff, aus dem Haare und Nägel bestehen).

Woher ich das weiß:Hobby – seit meiner Schulzeit; leider haupts. theoretisch

Ja gibt es. Wieso willst du das wissen?

Schwermetalle werden im Fettgewebe gespeichert.

Was möchtest Du wissen?