Stoff vom Gymnasium nachholen und selbst beibringen

3 Antworten

Warnung: ALLEIN schaffst Du das nicht. Der Rückstand in den Fächern (nur als Beispiel!) Englisch und Mathematik ist sehr groß, und z.B. fremdsprachliche Rückstände (im freien Schreiben, Sprechen, in der Textinterpretation) holt man in Eigenarbeit nicht auf.

Das Problem an der Sache ist, dass die Nachhilfe-Kurse zu teuer sind, als dass ich sie mir leisten könnte. Wenn die Nachhilfelehrer durchschnittlich 9€ die Stunde nehmen, kommt am Ende schon eine größere Summe zusammen.

0

Meinen Erfahrungen zufolge gibt es da keine bzw. kaum Unterschiede. Bis zur 9. Klasse verfolgt ein G8 Gymnasium ja auch den Realschulabschluss. Ab der 10. bist du dann dabei und es kommt neuer Stoff.

hm also zumindest in bayern, ist da ein ziehmlich großer unterscheid... gerade in mathe und in fremdsprachen..

0

Sorry, hier irrst Du aber GEWALTIG. Schon Ende Klasse 8 liegen Gymasiasten und Realschule bereits ein ganzes Jahr auseinander. Der RS-Abschluss ist auch nicht dem Abschluss Klasse 9 bzw 10 Gymnasium nicht vergleichbar, was man daran sehen kann, dass ehemalige Realschüler DREI JAhre Oberstufe bis zum Abitur machen müssen, also ein Jahr länger.

0
@Bswss

Nein, du irrst dich.

Die Oberstufe dauert sowohl bei Gymnasiasten als auch bei Realschülern drei Jahre.

Der Weg dahin dauert auf einem Gymnasium 9 Jahre, auf einer Realschule 10 Jahre, was deine These sie würden ein Jahr auseinander liegen stützt. Sie lernen den gleichen Stoff in einer kürzeren Zeit, das war es schon...

So die Situation in NRW.

0

Was möchtest Du wissen?