Stoff bei Temperaturen unter Siedepunkt verdampfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist eine übliche Methode, dass im Labor Flüssigkeiten die eine höhere Siedetemperatur haben, bei verringertem Druck und damit als Folge mit niedrigerer Temperatur verdampft werden. Solche Verfahren nennt man Vakuumdestillationen.

Einer der Gründe für eine solche Maßnahme ist, dass ein eventuelles Zersetzen der Verbindung damit verhindert werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verdampfen eines Stoffes kann durchaus unterhalb des Siedepunktes erfolgen.

Regenwasser auf der Straße wird niemals 100 °C erreichen und trotzdem verdampft es.

Der Siedepunkt sagt lediglich aus, dass du bei entsprechenden Druckverhältnissen keine höhere Temperatur des flüssigen Mediums erreichen kannst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein dann destillierst du das Gemisch sodass dein Stoff der bei 270 siedet zurückbleibt und das Lösungsmittel weg ist ^^° wenn dann musst du den Druck verringern, also meinetwegen auf den Mount Everest, dann könnte das funktionieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?