Stört es den Wachstum?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, ich würde dir von einem Kraftraining mit Gewichten im Allgemeinen abraten, da es wie du schon sagst erstens die Wachstumsfugen schädigen kann: es besteht die Gefahr dass du nicht deine volle Körpergröße erreichst. Was aber wichtiger ist, du schädigst dein Knochen, da dein Skelett noch nicht ausgehärtet ist. Außerdem ist ein Kraft bzw. Fitnesstraining in deinem Alter insgesamt recht unwirksam, da 1. Dein Testosteronspiegel zu niedrig ist um wirklich Muskelmasse aufzubauen und dein Körper seine Energiereserven für das Wachstum benötigt. An deiner Stelle würde ich mit dem "Training" mit Hanteln usw. noch 2-3 Jahre warten. In der Zwischenzeit kannst du aber sehrwohl Liegestützen Sit-Ups, Klimmzüge oder änliches machen. Das fördert die Intramuskuläre Koordination (später tust du dich mit dem Fitnesstraining leichter) und du hältst dich fit. Falls du noch andere Fragen bezüglich des Trainings hast kannst du mich gerne Kontaktieren ;)

Man hat im kindesalter mehr testostoron als nach der pubertät

0
@keineahnunnggg

da solltest du dich etwas besser über testosteron informieren, denn das wird erst ab der pubertät richtig hergestellt.. :P

0
@ShadowAskyz

Männer bekommen erst nach ihrer Spermarche einen hohen Testosteronspiegel, also mit Beginn der Pubertät.

0

Hallo! Zunächst aus einer Antwort auf eine ähnliche Frage : Für ein intensives Krafttraining bist Du noch zu jung, das kann ziemlich gefährlich sein.
Dein Körper befindet sich noch im Aufbau und bekommt durch die starke Belastung
die falschen Signale, besonders die Knochen. Vorsichtig und unter Anleitung mit 16,
voll Stoff mit 18. Keine extreme Belastung, keine Langhantel. Kurzhantel vielleicht mit einem Gewicht, mit dem Du auch 30 Wiederholungen machen könntest. Lass bei den Liegestützen das Zusatzgewicht weg. Kniebeugen nur mit dem Körpergewicht. Die Kniebeugen sollten in möglichst gerader Haltung gemacht werden. Notfalls die Hacken um 2 cm erhöhen( z.B. durch ein Brett). Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Dir immer wieder etwas neues einfällt und wir nach Wochen mit Grauen davon erfahren. PASS AUF DICH AUF!!!! Tschüss.

Da sind wohl die Fachleute hin und her gerissen. Es gibt Sportarten, in denen viel mit Gewichten trainiert wird, auch früh. Z.B. im Turnen. Wenn du keine Freigewichte benutzt und die BEwegungen gesteuert werden (du also keine falschen Bewegungsausführungen durchführen kannst), mag das alles noch in Grenzen gehen. Sobald du mit Freigewichten arbeitest, sieht es etwas anders aus. Hier ist die Gefahr zu gross, dass du die Bewegungen falsch ausführst und somit deinen Stütz und Bewegungsapparat schadest. Allgemein solltest du viel mehr mit deinem Körpergewicht arbeiten! Du kannst die Liegestütze an einem Schräghang (nach unten) üben, die Anzahl oder die Sätze steigern, bevor du mit den Gewichten beginnst. Du solltest zudem vielleicht auch darauf achten, nciht so einseitig trainieren. Etwas Ausdauer- oder Beweglichkeitstraining könnte auch nicht schaden. Liebe Grüsse und alles Gute

Was möchtest Du wissen?