Störende Pickel an der rechten Stirnseite?

2 Antworten

Da melden sich wohl die Hormone xD Keine Sorge ist nichts ungewöhnliches in dem Alter. Ich hatte von 13-18 immer wieder Unreinheiten wegen der Pubertät aber nur zwischen meinen Augenbrauen und an meinem Haaransatz aber mich hat es nicht gestört weil es fast jeder in meinem Umfeld hatte. Da kannst du nichts wirklich gegen machen außer abwarten und ruhen lassen (und lernen sich nicht zu schämen denn das brauchst du nicht^^). Wenn du wirklich nicht mehr raus gehst deswegen versuch es mit Teebaumöl, hat bei mir immer geholfen. Oder einen Kamillen Teebeutel auf den Pickel legen, Kamille entzieht Wasser und trocknet den Pickel aus. Verwende nicht so viele Cremes die bringen meistens nichts und lassen sie sich noch mehr vermehren.

Und wenn du sie abdecken möchtest, schau doch mal im Drogeriemarkt nach einem austrocknendem Pickelabdeckstift am besten von Alverde der ist natürlich. Der hilft gegen den Pickel und deckt in ihn auch nicht super ab. Aber trage das, wenn du es tust so wenig wie möglich denn den Pickel einfach in Ruhe lassen ist immer noch der schnellste Weg ihn los zu bekommen ^^

Könnte es eine allergische Reaktion sein? Wenn es nur auf der einen Seite ist: Schläfst du nachts möglich genau auf der Seite? Wenn du dann immer wieder an der gleichen Seite aufs Kopfkissen kommst, kann das auch schon mal passieren. Ich würde mal probieren, den Bezug zwei Mal pro Woche zu wechseln.

Zur Pflege: Ich würde nicht zu viel machen, das könnte dann den Rest deiner Haut nur noch mehr reizen. Probier einfach erstmal eine Gesichtsmaske mit Mineralerde, bzw. auf der Stirn. Ich nehme die rote Erde von margilé, die finde ich bisher wirklich am besten, da die nicht so stark austrocknet und schön weiche Haut hinterher macht - die Pickel aber trotzdem super austrocknet, von unten heraus. Probier das vielleicht mal.

Was möchtest Du wissen?