Störende Nachbarn-was gegen ständige Unruhe tun? Pool mit xxxxx verunreinigen?

9 Antworten

in einer Kleingartenanlage gigt es doch auch Vorschriften und Regel !?- ist bei euch nicht auch ein Vorstand , bei dem man sich beschweren kann? - das ist doch nicht möglich ,dass sich da jeder wie eine offene Hose benehmen kann - ein Kleingarten ist ja eigentlich als ruhige Oase gedacht - muß ja nicht wie in einer Kirche sein , aber entpannen sollte man sich ja schon können .

Man kann andere Menschen nur soweit reglementieren, wie man auch von denen sein eigenes Leben vorgeschrieben haben möchte. Sicher würde mir das auch auf den Wecker gehen, aber solange die mich nicht zum Trinken und Lärmen zwingen, kann ich die auch nicht zum Ruhigsein verdonnern. Jede Jeck ist anders! Wieso ist das hier in Deutschland so schwierig andere ihr Leben leben zu lassen? Stets muss eine Verordnung her und die Polizei usw. Ich selbst bin ein ruhiger und ruhebedürftiger Mensch. Aber ich bin froh, dass Sie nicht mein Nachbar sind und Sie nicht wissen, wo mein Pool steht. Vielleicht stört Sie bei mir ja auch irgendwas.

Na, dann sprecht mit dem Nachbarn. Am besten, wenn alle anwesend sind. Ach ja, gegen Kinderlärm kannst Du / könnt ihr gar nichts unternehmen, auch rechtlich nicht.

Von jugendlichen? weil da steht die trinken alkohol... ich kann mir nich vorstellen dass die 6 sind

0
@Noel1994

Falsch gelesen, ... es trinken die älteren und dann sind zusätzlich noch die 5 anderen Kinder dabei... ;-))

0

Was muss ich beim Kauf bzw. Bau einer Gartensauna bzw. beim Saunablockhaus beachten?

Meine Schwester und ihre Familie wollen sich einen Traum erfüllen und eine Gartensauna in ihren Garten bauen. Naja, das muss jeder für sich entscheiden. Aber was muss man beim Kauf bzw. Bau einer Gartensauna bzw. beim Saunablockhaus beachten? Welche Erfahrungen habt ihr mit einer Gartensauna gemacht?:-)

...zur Frage

Ständige Lärmbelästigung durch Nachbar?

Hallo. Mein Nachbar ist ständig am schreien, in der Wohnung und auch aus dem Fenster und Türen knallen sogut wie jeden Tag und das auch Nachts. Unser Haus ist nicht sehr groß es sind bloß 3 Parteien die dort wohnen. Da dieser Krach schon seit mind. 3 Jahren so läuft und es irgendwann richtig stört,zumal dieser Nachbar auch mit sich selbst redet und auch rumschreit mit leuten die sich garnicht bei ihm oder geschweige denn im Haus befinden. Es wurde schon da sich vor 1 Jahr ungefähr ein Kleinkind im Haus befand mehrmals die Polizei gerufen um den ständigen Krach zu unterbinden zum wohle des Kindes, dies tat die Polizei zwar auch mit einer Warnung nur half das nicht und nach mehrmaligem anrücken der Polizei meinte diese das solange ER keinen angreifen würde o.ä. die nichts machen können und es Sache des Vermieters wäre. Dieser meinte allerdings das er auch nicht einfach was tun könnte , er sprach mit dem Nachbar zwar und ermahnte ihn aber genau wie bei der Polizei hielt dies nicht lange an .Nun da es jeden Tag schlimmer wird , ich zudem auch arbeiten gehe und Nachts auch schlaf brauche da ich sehr früh raus muss, meine Frage was kann man sonst noch tun da weder Vermieter noch Polizei nichts bringen. PS: Ausziehen ist für mich zur Zeit keine Option und mit dem Nachbarn reden wurde schon mehrmals versucht ohne Ergebnis.

...zur Frage

Mögt Ihr ständigen unangemeldeten Besuch?

Also vorweg, ich mag schon sehr gerne Besuche, aber wir sind vor einiger Zeit umgezogen in ein Häuschen mit Garten und seitdem bekommen wir ständig unangemeldeten Besuch (teilweise jeden Tag). Ob es Familie, Freunde, Arbeitskollegen sind, es meldet sich niemals vorher jemand an. Gut jetzt könnte man meinen, ich müsste sie ja nicht hereinlassen, jedoch verfährt unser Besuch so, dass sie teilweise nicht mal mehr an der Tür klingeln (und wenn dann wird "Sturm" geklingelt), sondern einfach reinkommen, an alle Fenster und Türen hämmern, sollte unsere Haustür verschlossen sein. Wenn wir nicht aufmachen, wird solange gerufen, bis wir endlich die Tür öffnen. Man kann quasi nicht mal mehr tagsüber kurz unter die Dusche springen, da man 24h am Tag auf Besuch eingestellt sein muss. Was mich extrem nervt ist, dass der Besuch auch in unseren Garten kommt, wann er will, wenn unsere Gartenpforte abgeschlossen ist, klettern sie einfach über unseren Zaun. Wir haben einen kleinen, sichtgeschützten Pool und es ist unmöglich sich dort im Sommer z.B. mal oben ohne zu sonnen, da unsere Besucher sofort nach hinten rennen, um zu schauen ob wir da sind. Nun hatten wir auch schon den Fall, dass unsere Besucher ohne unseres Wissens sogar in unserem Pool baden gehen, wenn wir nicht da sind. Da ist man dann doch schon etwas perplex, wenn man nach Hause kommt und sich wundert, dass solch eine Action im Garten herrscht. Wir wurden sogar schon von Nachbarn angesprochen, was da bei uns los war, wenn wir nicht da waren. Wenn man zeigt, dass es einem nicht gefällt, reagieren die Besucher überaus sauer und sind extrem eingeschnappt. Das Problem ist einfach, dass ich nicht ständig überfallen werden möchte und es quasi unmöglich ist, es den Leuten zu verklickern, ohne das daraus ein riesen Krach entsteht. Ich selbst kündige meine Besuche immer vorher an, da ich sowas auch ganz einfach unhöflich finde. Nun meine Frage an Euch, wie kann man ohne Streit den Besuchern zu verstehen geben, dass sie sich vorher ankündigen sollen, bevor sie "hereinschneien"?

...zur Frage

Mietminderung bei ständigem Krach im Haus

Hallo Leute...

Nur mal ein anliegen... Bei uns im Haus ist ständig unruhe...Die Nachbarn knallen die Wohnungstüren,poltern und trampeln die treppen im haus hoch und runter, schreien rum. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde sogar Nachts um halb 3 in sämtlichen Haushalten geklingelt...Als keiner Aufgemacht hat, hat sich derjenige anders zugang zumHaus verschafft und im Hausflur weiter gemacht...geklingelt und geklopft...über ne 3/4h lang...dann haben wir die Polizei gerufen...da diese nichts auffälliges gefunden haben sind sie wieder weg gefahren... Wir haben schon oft mit der Wohngemeinshaft gesprochen aber diese machen nur auf DU DU DU und überlassen uns dem Schicksal...Auch Randaliert und eingebrochen wurde hier...

Nun meine Frage...Ist eine Mietminderung von 10% gerechtfertigt??? Kann mir jemand helfen oder hatte schon erfahrung damit???

Danke

...zur Frage

Absolut rücksichtlose und egoistische Nachbarn - was tun?

Wir wohnen als Mieter in eine Zweifamilienhaus und unter uns wohnt eine Familie mit 3 Kids. Diese Kids sind eigentlich völlig normal. Wenn sie toben, dann wird es natürlich auch mal richtig laut, aber sie toben auch nicht mehr als andere Kinder. Aber diese Sippe ist insgesamt chronisch laut, vor allen Dingen draußen. Und eigenlich sind sie immer draußen, wenn das Wetter gerade noch brauchbar ist. Dann wird das komplette Familienleben von morgens bis abends in den Garten verlegt. Abgesehen vom Toben der Kids ist das zwar kein bierseliges Gelage, aber ein Palaver ohne Ende (irgendwer redet immer), und das in einer Lautstärke, dass man auch durch geschlossene Fenster jedes Wort verstehen kann. Man hat die den ganzen Tag in der eigenen Wohnung akustisch dabei. Teilweise kommen dann auch noch stundenlang Besucher dazu. Dann gibt es alle drei bis vier Minuten zusätzlich kollektives Gelächter. An schönen Sommerabenden springen die Kids auch noch um 21 Uhr in einem Meter Abstand zur Hauswand Trampolin (unter unserem Esszimmer), und für ihre Eltern ist auch um 22 Uhr noch nicht Schluß. Ich habe mich neulich seit Monaten mal wieder "erdreistet", gegen 23 Uhr um Ruhe zu bitten. Die Kids habe ich dabei überhaupt nicht erwähnt. Am nächsten Tag hört man dann aus dem Garten, wie man gegenüber Besuchern als Korinthenkacker bezeichnet wird und als kinderfeindlich sowieso Die kapieren absolut nicht, dass ihr eigenes Verhalten völlig maßlos ist, und das es nicht primär um die Stunde Lärm nach 22 Uhr geht, sondern um die 8 bis 10 Stunden davor. Ich habe nicht die geringste Idee, was man gegen diese (in Dezibel nicht übermäßig laute) aber irgendwie ständige Beeinträchtigung tun kann.

...zur Frage

Nachbar hört ständig laute Musik, zeigt keine Einsicht!

Hallo ihr Lieben,

ich bin schon wirklich verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll, Unser Nachbar wohnt seit ca. einem Jahr unter uns & seitdem er da wohnt hör er fast täglich laute Musik außer er ist mal bei seiner Freundin für ein paar Tage, dann ist es ruhig.. Man hört zwar kein Lied sondern ständig nur dieses BOOM BOOM BOOM, wir haben ihn schon mehrmals darauf angesprochen die Musik bitte leiser zu drehen, er zeigt jedoch keine Einsicht "seine Boxen sind so klein die haben keinen Bass" Heute läuft die Musik schon seit halb 12 also fünf stunden ununterbrochen dieses ständige BOOM BOOM BOOM.. Unser Vermieter ist schon informiert und hat uns vor einigen Wochen ein Lärmprotokoll zugeschickt.. Auch die Nachbarn unter & neben ihm haben sich schon beschwert..

Ich weiß nicht was ich tun soll, ich habe mich schon schlecht gefühlt ihn beim Vermieter "anzuschwärzen", leider hat der Mann jedoch keinen Respekt vor allen anderen Mietern im Haus und tut was er will..

Ich mag wirklich nicht die Polizei rufen, aber fünf Stunden sich diesen Krach anhören kann man doch auch nicht oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?