Stirbt mein Hamster oder sowas, ich hab keine Ahnung mehr was ich machen soll?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wurde die milbenbehandlung wiederholt? wurde die umgebung gründlich gereinigt?

wenn nein, dann sind die milben noch da und es muss behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pruddle
07.02.2016, 01:06

Ja, eine Woche nachdem der Arzt das verabreicht hat, hat er es erneut gekriegt. Umgebung (mein Zimmer) wurde komplett mit Bactazol eingesprüht, seine Einrichtung komplett ausgebacken/erneuert, ganz neues Streu, neues Aqua. Oder können sich die Milben an ihm halten und dann im neuen Gehege wieder ausbreiten? Er hockt schon wieder so kläglich an der Scheibe. :(

0
Kommentar von pruddle
07.02.2016, 01:09

Ich hab das grad gelesen:
"Durch die erste Behandlung werden alle Milben, Flöhe und Haarlinge
getötet, nicht aber deren Eier aus denen meist innerhalb von 10 - 14
Tagen Larven schlüpfen die in kurzer Zeit für einen neuen Befall sorgen.
Einige Mittel wirken bei kleinen Tieren nicht über einen längeren
Zeitraum zuverlässig, bei einem starkem Befall oder nur kurzfristig
wirkenden Mitteln ist deshalb eine Nachbehandlung zu empfehlen, sonst
ist der Befall nur vorübergehend gestoppt, kann sich aber nach kurzer
Zeit wieder ausbreiten."
Toll. Alles wieder wegwerfen, oder?

0

Tut mir leid das zu sagen Es tut mir auch im Herzen weh und ich habe mitleid mit dir. aber leider haben hamster keine so große Lebenserwartung. Der Hamster meines Vaters hatt auch leider nur 2 jahre mitgemacht. TROZDEM WÜNSCHE ICH DIR ALLES GUTE UND MÖGE DEIN HAMSTER AUF EWIG WEITERLEBEN <3 LG ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im notfall hat jeder ( vernüftige ) TA eine Notfallnummer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pruddle
06.02.2016, 23:48

Ja, das leitet mich dann an diese Tiernotklininik die absolut nichts bringt weiter.

0

Was möchtest Du wissen?