Stirbt man wenn .an eine leber spendet bzw kann man auch ein stück seiner leber spenden und selber überleben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, man kann ein Stück seiner Leber spenden und trotzdem hinterher ganz normal weiter leben.

Eine Lebendspende ist aber immer auch mit einem großen Risiko verbunden und es gelten da auch ganz extreme Richtlinien.

Ohne Leber kann der Mensch nicht leben, aber die Leber besteht aus vielen einzelnen Leberlappen, weshalb es eben möglich ist, einen Teil seiner Leber zu spenden.

Ich habe Dir hier mal eine Seite rausgesucht, wo alles über die Leberspende erklärt wird. Ist für einen Laien etwas schwierig zu verstehen, aber vielleicht hilft es Dir ja weiter.

http://www.lebertransplantation.eu/leberspende-und-lebertransplantation.html

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist möglich, sie wächst nach. Für eine Lebendspende gelten strenge Auflagen und Prüfungen, um Organhandel zu verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gesunder Mensch kann eine von seinen Leber spenden.
Es ist jedoch nur in der Familie und besondere Beziehungen zum Patient möglich eine Lebendspende zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
skydram 05.09.2016, 15:21

*einen Teil*

2

Eine sogenannte Lebendspende gibt es nur bei Nieren (also 1 Niere von 2) und bei der Leber:

http://www.dso.de/organspende-und-transplantation/lebendspende.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sternenmami 06.09.2016, 10:19

Inzwischen ist auch die Lebendspende eines Lungenflügels möglich. Ist aber noch sehr selten.

0

Die Leber wächst nach, man kann also überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, die leber wächst nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?