Stipendium erhalten - wo gibt es Abhilfe?

3 Antworten

Erkundige dich beim Erasmus-Programm. Wenn du ein Stipendium bekommst, besteht kein Bedarf mehr an Unterhalt, da dieses Einkommen ist.

Du kannst das Kindergeld an dich abzweigen lassen.

.... nö, diese Leistungen bzw. BAföG gehen vor.

Viel Glück.

Nur mal nebenbei: 1,7 ist nicht "sehr gut" sondern "gut"

Okay sonst noch konstruktive Lösungsansätze?

0
@Roman2271

Nein, für dich fällt mir nichts Passendes ein. Ich kenne mehrere, die ein Stipendium bei der Studienstiftung des deutschen Volks haben, aber die haben alle ein Voll-Abi mit 1,0

0

Bewerben für ein Stipendium?

Die hilfreichste Antwort erhält zeitnah den Stern: Am 29.06 bekomme ich mein Abschlusszeugnis und habe vor Jura zu studieren. Das "wo" weiß ich noch nicht. Aber da ich aus einer einfachen Arbeiterfamilie komme, wird es finanziell höchstwahrscheinlich knapp. Deshalb wollte ich fragen, wie realistisch meine Chancen auf ein Stipendium sind?

Folgende Fragen habe ich zum Stipendium:

  1. Ich habe letztes Jahr ein Angebot bekommen ein Empfehlungsschreiben für ein Stipendium zu erhalten, da ich im Zuge des deutsch-israelischen Schüleraustausch eine historische Führung durch meine Heimatstadt auf Englisch organisiert und abgehalten hatte. Muss dieses Empfehlungsschreiben auf eine bestimmte Organisation mit Stipendiumvergabe zugeschnitten sein? Oder kann es auch flexibel allgemein gehalten werden, sodass ich mich beispielsweise bei der Heinrich-Böll und Hans-Böckler Stiftung bewerben kann?
  2. Kann ich mich bei mehreren zeitgleich bewerben?
  3. Wenn ich von mehreren angenommen werde, muss ich mich für eine entscheiden oder kann ich die Unterstützung von allen annehmen?
  4. Wann soll ich mich bewerben? So früh wie möglich oder ist das bis zur Abschlussfrist egal?
  5. Wie gut stehen meine Chancen? Abi-Schnitt 2,3 - dazu habe ich im freiwilligen Engagement neben der Führung, auch zur Reise nach Israel teilgenommen, den Flüchtlingskindern im Deutsch-Unterricht ein halbes Jahr lang ausgeholfen, habe an einer Rasperry Pi-AG verbunden mit einer Wasserraketen AG und Wetterballon Wettbewerb teilgenommen und gesiegt. Hinzu habe ich 2017 bei den U18Wahlen ausgeholfen. Lohnt es sich damit sich zu bewerben?
  6. Habt ihr ein Stipendium gehabt oder Tipps bei welcher ich die höchsten Chancen hätte bzw. Erfahrungen, die ihr teilen möchtet?

Vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Nutzt mir ein Erziehungswissenschaften Studium etwas, wenn ich eventuell Ergotherapeutin werden will?

Nc 2,0 =zu schlecht für Psychologie+20000 Psychotherapeuten Ausbildung // fällt raus ich möchte jedoch etwas therapeutisches machen und nicht in Richtung Heimleiter/Kindergartenleiter oä gehen

Ergotherapie=momentan gut vorstellbar und sehr interessant, therapeutisch , mit Menschen, abwechslungsreich // aber: meistens ist das Ergotherapie-studium ein berufsbegleitendes Studium dafür bin ich mir noch zu unsicher ob ich es wirklich machen will und meistens kostenpflichtige Hochschulen/Unis davon wenig in Bayern oder Baden würrtemberg(wichtiges Kriterium)

Erziehungswissenschaften: keine Kosten, in bevorzugten Städten vertreten, viel beruflicher Spielraum // aber ist es auch von nutzen mit dem Ziel des Ergotherapeuten?

Bsp: kann ich erziehungswissenschaften studieren (Bachelor) dann eine ergo Ausbildung machen, und danach einen spezifischen ergo-Therapeuten Master ?

Dankbar für Infos und Ratschläge aller Art ! :)

...zur Frage

Studium aufgeben im fünften Semester?

Hey Leute, mir liegt dieses Thema wirklich stark am Herzen.
Ich bin im fünften Semester (Sozialwissenschaften/VWL ),
Eigentlich wollte ich immer ein Fotografie/Digital Media/Film Studium machen. Aber diese werden nur an privaten Hochschulen angeboten. Da zahlt man halt über 700€ pro Monat. Und das würde keiner in der Familie für mich bezahlen..und mit zwei Nebenjobs und dies und das... wäre einfach zuviel und würde immer noch nicht reichen für die ganzen Kosten. Für ein Stipendium bin ich sowieso nicht begabt..
Daher entschied ich mich an mein 2. Interesse, der Sozialwissenschaften zu richten(Nebenfach VWL). Und ich bin sogar super mit dabei. Alle Noten sind bis jetzt über den 2.0 Durchschnitt (1.5 um ehrlich zu sein) . Alle Prüfungen und Hausarbeiten sind bestanden...Jetzt aber habe ich einfach Angst, dass ich später irgendwie meinen Bachelor nicht schaffe. Ich weiß nicht woher diese Panik kommt. Und ich habe immer das Gefühl, dass ich nicht meiner Leidenschaft also Fotografie-Filmstudium gefolgt bin..aber dann denke ich, dass ich ja immer noch sowas im Master(wird auch angeboten, ohne den Bachelor in diesem Fach gemacht zu haben) oder als einen einzelnen Kurs irgendwann absolvieren kann oder? man muss ja nicht immer alles perfekt studiert haben. Man hat ja mehr Alternativen. Was würdet ihr machen? Zu Ende studieren? oder abbrechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?