Stinkewäsche obwohl gewaschen

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ergänzend zum guten Rat von Mondorakel: Mach das Bullauge nicht zu, wenn die Maschine nicht läuft und reinige die Waschpulverwanne immer von Pulverrückständen und stehen gebliebenem Wasser. Ich gebe das Pulver immer direkt in die Trommel, verwende keinen Weichspüler (meine Sache), gebe aber ins Fach für den Weichspüler immer einen guten Schuss Essigessenz. Nach dem Waschen nehme ich trotzdem die Pulverwanne heraus, da bleibt etwa 1/16 l Wasser stehen, das ich auskippe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

servus hast du mal an deiner waschmaschine das fusselsieb gereinigt und nachgeschaut was da rauskommt und hast du hauptsächlich nur schonwäsche (60 grad ) darin? versuche mal ohne wäsche darin diesen DanKlorix Hygienereiniger im waschgang damit der die maschine reinigt und desinfiziert und danach bitte mindesten 2 mal spüllen sonst wird deine buntwäsche weiss ( bleiche ) also erst das füsselsieb reinigen da sonst rest wasser in der maschine bleibt und nich richtig ablaufen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere es mal im Spülgang mit Hygienespüler - vorallem bei Wäsche, die man unter 60 Grad wäscht, bleiben Bakterien und damit verbundene Gerüche oftmals in der Wäsche, was dann muffelig riechen kann. Hygienespüler sogt dafür, dass die " kleinen Stinker" beseitigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die schon erwähnten Fehlermöglichkeiten ausgeschaltet werden können habe ich eine Gewaltkur mit der Kleidung gemacht. Einfach 10 Grad heißer waschen. Dies kam aus der Not heraus. Denn Wäsche die nach dem Waschen riecht, wird bei mir entsorgt. Also den letzten Versuch mit heißer waschen und siehe da, die Wäsche duftete auch wie gewaschen. Meist ist es Baumwolle die riecht, weil sie angeblich nur bei 40 Grad gewaschen werden darf. 98 % der Baumwolle habe ich mit 50 oder sogar 60 Grad gewaschen und es ist nichts passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der billigste Essig, den es zu kaufen gibt, in den letzten Spülgang als "Weichspüler" (die sonstige als Weichspüler bezeichnete Pampe natürlich weglassen, die kann man sich eh sparen) einfüllen und das Gestankproblem ist beseitig.

Essig neutralisiert nicht nur Gerüche, sondern vor allem die Seifenrückstände sowohl in der Wäsche, als auch in der Maschine. Regelmäßig angewandt verhindert Essig auch die Verkalkung der Maschine.

Aber die Anregung von Justianus, das Flusensieb regelmäßig zu säubern , sollte man natürlich auch beherzigen.

Und natürlich nach Gebrauch der Maschine, die Einfüllklappe nicht vollständig schließen, damit die Maschine austrocknen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein, dass es die Waschmaschine ist, die stinkt. Es gibt speziellen Waschmaschinenreiniger in Drogerien; den gießt man in die Maschine und läßt sie leer bei 95 Grad laufen. Vorher kann es Sinn machen, das Restwasser mal aus der Maschine und aus den Schläuchen abzulassen. Häufig sind Waschmittelreste in der Maschine, das fängt dann irgentwann an zu müffeln. Und zukünftig nicht zuviel Waschmittel benutzen! LG und viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waschmaschinen sollten hin und wieder gereinigt werden, da sich so mancher Dreck ablagert (z.B. in diesem Gummiring, wenn man die Tür öffnet), worunter schließlich die Wäsche leidet. Grund ist vorallem energiesparendes, "kühles" Waschen, da dabei viele Bakterien gar nicht erst abgetötet werden. Ich würde das als erstes versuchen, vielleicht hilft es.

Da es ein plötzliches Problem zu sein scheint, kann die Ursache natürlich auch woanders liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Maschine selbst mal mit Maschinenreiniger durchlaufen lassen. Oder mal ein Kochwaschprogramm starten. Waschmaschinen können anfangen zu riechen, wenn man immer nur mit 30 oder 40 Grad wäscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ich auch mal. Wohl zum einen ständig bei niedrigen Temperaturen gewaschen und zum anderen ausschließlich mit Flüssigwaschmittel. Da fing die Wäsche an zu müffeln. Ich dachte schon, mein Maschinchen wäre hin.

Einfach mal leer im Kochwaschprogramm (95°) durchlaufen lassen, Waschmittel rein, Weichspüler nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu jeder Wäsche Enkalker dazu geben. Maschine ist vor Kalkablagerungen geschützt und die Wäsche stinkt nicht mehr

Atacama

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist viell. verschmutzt.

Leg mal ein Geschirrtab in die Maschiene und stelle sie auf 90 Grad. Nach dem Abpumpen kannst Du das Programm beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waschmaschine pumpt nicht ab (Sieb/Filter verstopft oder Pumpe defekt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSepplSepp
29.10.2012, 11:33

Aus völlig logischem Menschenverstand heraus kann deine Variante garnicht möglich sein! Würde sie das Wasser nicht abgepumpt haben und Sie hätte die Wäsche herausgeholt stände die ganze Wohnung unter Wasser.

0

Du mußt zwischendurch die Maschine auch mal mit 95°C laufen lassen (am besten mit Kochwäsche wie Putzlappen oder so).

Der Gestank kommt von Bakterien, die normale Waschgänge nich abtöten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal siedeln sich Bakterien in der Waschmaschine an - das stinkt dann!

Mach mal einen Kochwaschgang Ohne Wäsche - danach müsste es besser sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das könnte vlt. an der waschmachine liegen.. ruf mal den eletriker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSepplSepp
29.10.2012, 11:34

haha geiler Tipp :)) Die Kaffeemaschine wird wohl kaum dafür verantwortlich sein

0

wenn du pech hast dann kommt vllt i-wie abwasser in deine waschmaschine, sonst ka

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Waschmaschine sammelt sich im ineren dreck an ! Reinige sie mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?