?Stinkefinger? Welche bedeutung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht hilft dir die dazugehörige Aussage: "Wo du dir den hinstecken kannst, weißt du ja"

Wie auch bei Wikipedia steht, denk ich, es damit sowas wie , "Ich steck dir meinen Finger in den AR..." gemeint. Was ganze einfach eine abwertenden Bedeutung für dein Gegenüber hat. Ein Art Demütigung, also Beleidigung.

Der "move" des Stinkefingers stammt aus der Kriegszeit.

Bogenschützen haben mit dem Mittelfinger den Bogen gespannt, um die Gegner mit dem Pfeil außer Gefecht zu setzen.

Als Strafe wurde den Bogenschützen dann der Mittelfinger abgetrennt, damit diese nicht mehr fähig waren, einen Bogen zu spannen. Im Gefecht wurde der abgetrennte "Stinkefinger" dann nach oben gehalten, um zu Signalisieren, :"Das gleiche wird euch auch passieren".

So kam es zu dem Stinkefingermove. Also demnach schätze mal keine besonders freundlich gemeinte Geste, hehe.

Es ist schlicht und ergreifend eine Beleidigungsgeste.

Ganz bestimmt "Ich liebe Dich".

Die Schmähgeste war schon im antiken Griechenland und Rom bekannt. Dort symbolisierte sie als Phallussymbol einen erigierten Penis im Sinne einer sexuell konnotierten Drohung.[8] Der kynischePhilosoph Diogenes von Sinope soll sie Besuchern der Stadt Athen gezeigt haben, die den berühmten Rhetor Demosthenes sehen wollten; dazu habe er gerufen: „Da habt ihr euren athenischen Demagogen!“.[9]

Im Lateinischen bezeichnete man sie als digitus impudicus („schamloser“ oder „unzüchtiger Finger“). In einem Gedicht der Carmina Priapea klagt eine zu apotropäischenZwecken aufgestellte Priapus-Statue, dass ein Dieb ihr nur halb spottend, halb drohend den Mittelfinger zeigt.[10] Ursprünglich trugen laut dem Kulturanthropologen Reinhard KrügerÄrzte Salben mit dem Mittelfinger (digitus medicinalis) auf.[11] Nachdem dies mit der ausgehenden Antike als obszön galt, wurde vermehrt der Ring- oder Zeigefinger verwendet.[12]

Laut dem US-Linguisten Jesse Sheidlower[13]– nordamerikanischer Mitarbeiter beim Oxford English Dictionary[14] – wurde die Geste Ende des 19. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten von italienischen Immigranten eingeführt. Das erste dokumentierte Bild zeigt, wie auf einem Mannschaftsfoto vom 29. April 1886, dem Eröffnungstag der Baseball National League, Charles Radbourn, Werfer des Baseballclub Boston Beaneaters, die Geste gegenüber den New York Giants, dem Gegner an diesem Tag, macht.[15][16]

Im deutschsprachigen Raum war die Geste lange wenig bekannt. Belegbar ist, dass sie sich ab den 1960er Jahren als Beleidigungsgeste ausbreitete. So sorgte der US-Sänger Johnny Cash bei einem Auftritt im San Quentin State Prison 1969 durch Pressefotos für eine weite Verbreitung.[17]Außerdem wurde die Geste von den 1968 in Nordkorea gefangengehaltenen Besatzungsmitgliedern der USS Pueblo auf Fotos benutzt, um die propagandistischeAussage, die Mannschaft sei übergelaufen, zu unterminieren.[18]

Nach Medienangaben unter Bezugnahme des Anthropologen Desmond Morris berichtete bereits der römische Geschichtsschreiber Tacitus, dass germanische Stammesangehörige den Mittelfinger gegenüber römischen Soldaten erhoben.[15]Ebenso wurde dargestellt, dass ein pantomimischer Tänzer in der Zeit Augustus' ausgepeitscht und verbannt wurde, nachdem er einem ihn kritisierenden Zuschauer den Mittelfinger zeigte.[19] Wissenschaftlich wird ein Ursprung der Geste bis hin ins Tierreich diskutiert. So wurde die Geste etwa bei Totenkopfaffen beobachtet.[15] Sie stamme entsprechend als Drohgebärde von Primatenab und sei verhaltensbiologisch begründet.[20]

Die Psychologen Jesse Chandler und Norbert Schwarz veröffentlichten 2008 eine sozialpsychologische Studie im Journal of Experimental Social Psychology, in der sie emotionale Effekte der Körperspracheuntersuchten und davon ausgingen, dass es angeborene und kulturell erworbene Gesten gibt. In einem Test wurden Studenten während des Lesens eines Textes über ein ambivalentes Vermieter-Mieter-Verhältnis aufgefordert wahlweise den mittleren oder den Zeigefinger zu strecken; anschließend wurden sie befragt.[21] Diejenige, die den Mittelfinger streckten, sollen in ihren Emotionen selbst davon beeinflusst sein und dazu neigen, ambivalent aggressives Verhalten einer anderen Person als feindlich zu interpretieren.

Quelle: Wikipedia 

Was möchtest Du wissen?