Stimmungsvolle Beleuchtung trotz Energiesparlampen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt eine Sparlampe in Kerzenlampenform mit einer Kappe aus bräunlich eingefärbtem Glas, die ein besonders warmes Licht gibt (Megaman Candlelight Classic Gold). Man kann auch selbst eine transparente goldfarbene Folie um Sparlampen wickeln. Würde ich aber nur bei Glühlampenformen machen. Auch für Deckenfluter gibt es Sparlampenröhren sowie Halogensparröhren (letztere sind aber nicht so effizient).

Ist zwar nicht ganz das, was du suchst, aber so als Tipp: Ich habe seit Jahren eine Mini-Lichterkette auf der Fensterbank liegen (einfach als Schlange gelegt und dazwischen die Blumentöpfe), was jeder Besuch unheimlich toll findet. Das Licht spiegelt sich in der Scheibe und wirkt wirklich sehr heimelig :)

Kaufe „extra warmweiß“ oder „warmweiß“ Energiesparlampen. Rot wird aber leider nie doll aussehen sondern eher braeunlich, Energiesparlampen liefern einfach einen reduzierten Rotanteil.

Dumme Frage zum Thema Beleuchtung

Ich habe mal eine Frage zum Thema Beleuchtung, ich bin leider ein sehr schreckhafter Typ und bei mir gehen die Glühbirnen - zur Zeit habe ich noch die gute alte Glühbirne in Gebrauch - immer mit einem extrem lauten Knall kaputt. Ab und zu explodiert diese sogar, so dass mir das Glas entgegenspringt. Ich wohne alleine und ich bin dann immer richtig fertig (ja, eine schreckhafte Frau halt, die sich wirklich Abhilfe wünscht).

Gibt es mittlerweile gute Alternativen, bei dem das nicht mehr der Fall ist, also das laute Knallen und eventuell Zersplittern, wenn die Birne/Beleuchtungskörper alterschwach geworden ist?

LG Leilalotti

...zur Frage

Weiß jemand wo ich so eine Lampe in orange finde?

Hallo zusammen ich suche eine Lampe wie die im Bild in orange. Leider kann ich nirgends eine finden. Hat mir jemand einen Tipp? :) Danke

...zur Frage

Voraussetzungen für dimmbare Beleuchtung

Folgender Fall - der Winter war mir in unserem Haupt-Aufenthaltsraum zu dunkel, Energiesparlampen sei "Dank". Nun möchte ich Abhilfe schaffen und eine hellere Beleuchtung anbringen. Da man aber nicht immer "volle Pulle" beleuchten muss/will, soll diese dimmbar sein. Nun ist aber die Frage - welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen vorliegen?

Ich bekomme vier Komponenten zusammen, die evtl. Einfluss nehmen. Vielleicht könnte ein Elektriker oder zumindest ein Häuslebauer mir mal sagen, auf was ich wirklich achten muss: - Lichtschalter/Steckdose: Hier ist ein normaler Ein/Aus-Schalter in Kombination mit einer Steckdose vorhanden. Klar, hier benötige ich einen neuen. Frage: Kann ich jeden dimmbaren Schalter mit Steckdose nehmen oder ist da auf irgendwas zu achten?

  • Stromleitungen Ich denke nicht, dass die Einfluss darauf nehmen, ob das Licht dimmbar ist oder nicht, ist aber als stromführende Komponente durchaus im Zusammenspiel Schalter/Lampe mit von der Partie.

  • Lampe Muss eine Lampe ausdrücklich dimmbar sein? Oder ist das jede herkömmliche? Klar, eine Leuchtstoffröhre ist das so ohne weiteres nicht. Aber ein ganz gewöhnlicher Deckenstrahler mit GU10 Fassung?

  • Leuchtmittel Es ist mir klar, dass die dimmbar sein müssen. Aber kann man allgemein sagen, welche Leuchtmittel dimmbar sind und welche nicht. Von Halogenstrahlern weiß ich es. Aber sind ESL oder LED dimmbar? Alle? Viele? Wenige?

Über Hilfe würde ich mich ausgelassen freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?