Stimmt was nicht mit dem Schulsystem?

5 Antworten

Man strengt sich an um die Möglichkeit zu haben einen Job zu machen der einem Spaß macht und einen erfüllt..

genügt einem Fließbandarbeit, ist das auch ok

Das Schulsystem ist schon ganz richtig so, wie es ist. Mit deiner Vorstellung vom Leben scheint eher was nicht zu stimmen.

Das Leben ist kein Ponyhof!

Selbstverständlich muss man im Leben arbeiten und sich anstrengen, um Geld für seinen Lebensunterhalt zu verdienen.
Wir leben nicht im Schlaraffenland!

keine Garantie, dass man mit guten Noten einen guten Job bekommt.

Natürlich nicht! Was für eine absurde Idee ist das denn? Die Schule ist doch keine Berufsausbildung!

Gute Noten in der Schule sind eine gute und wichtige Grundlage, auf der dann die berufliche Zukunft aufbaut.

Das Wesentliche, um einen guten Job zu bekommen, das muss man NACH der Schule leisten:

  1. Richtige Berufswahl, also ein Beruf, der einen interessiert und für den genug Bedarf am Arbeitsmarkt besteht
  2. Man muss die Berufsausbildung beziehungsweise das Studium erfolgreich und gut schaffen!

Wenn die beiden Punkte erfüllt sind, dann wird das auch mit einem guten Job klappen und dann kann man durch seine Arbeit und durch seine Anstrengungen gutes Geld verdienen, um ein gutes Leben zu führen.

Mir kommt der alte Spruch meiner Oma wieder in den Sinn. Du lernst nicht für die Schule sondern für dich. Klar gibts keine Garantie im Leben. Für nichts. Keiner sagt dir du wirst mal reich und hast einen guten Job wenn du ein 1er Abi hast. Da gehört weitaus mehr dazu.

oft versteht man das in jungen Jahren nicht. Aber schau es gibt in armen Ländern viele Kinder für die wäre es das höchste Gut in die Schule gehen zu dürfen und sich zu bilden.

Klar muss man manchmal Dinge lernen bei denen man denkt brauch ich nie wieder … aber was du weißt das weißt du. Das bereichert dein Leben dein Wissen. Seh es als Investition in Dich selbst.

Wieso sollte man sich da motivieren, ich wollte früher von mir aus alles wissen und lernen, schon weil es mich interessiert hat. Abgesehen von Russisch und Staatsbürgerkunde was ich als reine Propagandafächer gesehen habe.

du kannst Hartz IV Bezieher werden, mit Erstausstattung, freie Miete, freier Strom, EPP, Heizkostenzuschuss, freier GEZ, und unzählige andere Vergünstigungen Bus hin zur vorzeitigen Rente brauchst du dann nicht zu arbeiten .. der deutsche Staat will das sogar so haben, denn wenn du Wohngeld beziehen willst und zwar den Höchstsatz, dann nur mit diesen genannten Privilegien .. schön doo**f, dann noch zu arbeiten ..du hast also Recht

Das wird aber noch besser, denn mit dem neuen Bürgergeld vom Hei**l wird auch nicht mehr das Vermögen angekratzt, die kriegst Restriktionen, wenn du die Auflagen des Jobcenters erfüllen solltest, also kurz : das Jobcenter wird selbst arbeitslos

Was möchtest Du wissen?