Stimmt was mit meinen Füßen nicht?

...komplette Frage anzeigen So sieht es aus - (Gesundheit, Schmerzen, Füße)

4 Antworten

Dieser Ballen dort neben dem großen Zeh ist zu ausgeprägt. Das sieht nach einem Hallux valgus aus. Im Volksmund sagt man zwar Frostbeule dazu, obwohl es aber nichts mit Frost zu tun hat. Diese Fehlbildung kommt von einer übergroßen Belastung des Vorfußes, zumeist durch Absatzschuhe.

Darüber hinaus scheint es sich auch noch um einen Spreizfuß zu handeln, denn der Vorderfuß liegt ziemlich flach auf. Das kann aber nur ein Arzt durch gründliche Untersuchung feststellen.

Die Schmerzen werden sich noch steigern, denn der Hallux "beult" immer weiter aus, und der Knochen schmerzt dann gewaltig..... Gegensteuern kann man nur mit fußgerechten und weichen Schuhen, später mit einer OP.

Ich würde einen Arztbesuch empfehlen, denn noch könnte man evtl. Schlimmeres vermeiden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Marlene,

ja diese Zehenstellung ist ungesund und wie ich es aus Deiner anderen Frage weiß entstanden durch das Tragen von Highheels.

Ich möchte Dir empfehlen Dich von diesen Fußfolterinstrumenten zu trennen und das für immer. Wenn Du Glück hast kann sich Dein Hallux Valgus durch Barfußlaufen (zuhause immer, in der Natur je nach individueller Temperaturuntergrenze) zurückbilden. Wenn nicht wird eine OP unumgänglich werden.

Liebe Grüße
Tobi

PS: Meine großen Zehen hatten auch mal eine leichte Hallux Valgus Stellung hervorgerufen durch im Zehenbereich zu engem Schuhwerk. Durch Barfußlaufen in meiner Freizeit sind meine großen Zehen wieder gerade geworden. Hat etwa 4 Jahre gedauert.

Barfuß im Schnee - (Gesundheit, Schmerzen, Füße)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Marlene,

du machst dir Sorgen um die Füße deiner Schwester, die bis auf ein paar Druckstellen und blaue Flecke gar nichts haben, hast aber selbst mit 21 schon einen ziemlich ausgeprägten Hallux valgus und Hammerzehen!

Es haben dir schon genug Leute ausführlich und richtig geantwortet. Dem kann ich mich nur anschließen und dir ebenfalls raten, schleunigst zu einem Orthopäden, am besten zu einem, der sich auf Fußerkrankungen spezialisiert hat, zu gehen.

Eines möchte ich nur richtigstellen: Nicht völlig flache Schuhe sind die gesündesten für Wirbelsäule und Füße, sondern ein stabiler Blockabsatz von ca. 4 cm! Das empfehlen Orthopäden und Podologen, es wird nur leider zu wenig wahrgenommen. In der Freizeit ist es natürlich gut, barfuß zu laufen. Inwiefern du das tun solltest, kann dir nur der Orthopäde sagen. Im Gegensatz zu deiner Schwester, die zwar nicht viel Spann, aber einen sichtlich trainierten Mittelfuß hat, scheint auch dein Fußgewölbe viel zu wenig Kraft zu haben und dadurch einzusinken. 

Kümmere dich bitte JETZT um deine Füße, die dich ein Leben lang tragen sollen. Vor allem hör auf, in 10, 11cm High Heels herumzulaufen. Andernfalls wirst du in nicht allzu ferner Zukunft höllische Schmerzen haben und dich mehrfach auf dem OP-Tisch wiederfinden, was in deinem Alter der Wahnsinn wäre!

Ich kann dir nur sagen, ich war, ohne Ausbildung gerechnet, 26 Jahre lang Berufstänzerin und hatte oft viele Stunden lang am Stück Spitzenschuhe an, aber meine Füße sind heute noch gesünder, als es deine jetzt schon nicht mehr sind! 

Alles Gute, auch im Konflikt mit deinem Chef (was ist das für ein Job bitte?), und liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BarfussTobi
08.02.2017, 12:10

Eines möchte ich nur richtigstellen: Nicht völlig flache Schuhe sind die
gesündesten für Wirbelsäule und Füße, sondern ein stabiler Blockabsatz
von ca. 4 cm! Das empfehlen Orthopäden und Podologen, es wird nur leider
zu wenig wahrgenommen.

Hallo Lilly,

dass sagen die Orthopäden die ihre "Kunden" möglichst lange behalten wollen. Zum Glück gibt es die immer weniger.

In der Freizeit ist es natürlich gut, barfuß zu laufen. Inwiefern du das tun solltest, kann dir nur der Orthopäde sagen.

Das empfehlen die Orthopäden denen die Gesundheit der Patienten am Herzen liegt. Zum Glück gibt es von denen immer mehr.

"Immer mehr Ärzte und Orthopäden empfehlen das Barfußlaufen" liest man ja sehr oft. Bevor die Damen und Herren Ärzte und Orthopäden sich endlich mal einig sind DASS Barfußlaufen gesund ist habe ich derweile damit schon mal angefangen.

Ich kann dir nur sagen, ich war, ohne Ausbildung gerechnet, 26 Jahre
lang Berufstänzerin und hatte oft viele Stunden lang am Stück
Spitzenschuhe an, aber meine Füße sind heute noch gesünder, als es deine
jetzt schon nicht mehr sind! 

Hätten Deine Spitzenschuhe 4cm Absatz gehabt wärst Du garantiert nicht 26 Jahre lang Berufstänzerin gewesen.

Selbst "flache" Schuhe mit 1 bis 2cm Absatz bewirken dass der gesamte Körper in Schieflage gerät: Das Becken fällt nach vorn, es bildet sich ein Hohlkreuz, die Schultern hängen. Man kann da natürlich gegensteuern wenn man sich dessen bewusst ist, aber das sind die wenigsten. Und die Wadenmuskulatur verkürzt sich natürlich auch

Weder eine Erhöhung der Ferse durch Absätze als auch ein "Negativabsatz" (wie in MBT-Schuhen) ist für den menschlichen Körper gut da unnatürlich.

Und sind wir doch mal ehrlich: Bräuchten wir einen Absatz dann hätte der liebe Gott/die Evolution uns bereits einen an unsere Füße gemacht.

So nun hoffe ich nachdem Marlene richtig durcheinandergebracht ist dass sie sich das richtige für sich raussucht.

Liebe Grüße
Tobi

0

Sieht normal aus 😉aber natürlich ist es ungesund dauernd high hells zu tragen. Trag ab und zu in der Freizeit auch mal sneakers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?