Stimmt mit mir was nicht oder was ist los?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vieleicht hast du Megalomanie :D

Wahninhalte

Unter anderem gibt es folgende Wahninhalte:[28][29][30]

Beeinträchtigungswahn

und Verfolgungswahn

Die betroffene Person fühlt sich von ihrer Umwelt beeinträchtigt, d.
h., sie fühlt sich von ihren Mitmenschen beleidigt, erniedrigt,
verhöhnt, man trachtet nach ihrem Leben etc., obwohl es dafür keine
Anhaltspunkte gibt. Als eine stärkere Form des Beeinträchtigungswahns
gilt der Verfolgungswahn: Der betroffene Mensch fühlt sich verfolgt oder
beobachtet, z. B. von Agenten, Außerirdischen oder anderen. Er
interpretiert dabei Ereignisse in seiner Umgebung häufig als Spionage-
oder Überwachungsaktionen, zum Beispiel in Form eines Beeinflussungsapparates. [31]
Beziehungswahn
Der Betroffene bezieht Dinge und Ereignisse in seiner Umgebung auf
sich, die nach rationalen Kriterien gar nichts mit ihm zu tun haben
können; er glaubt beispielsweise, dass Fernsehnachrichten versteckte
Botschaften an ihn persönlich enthalten. Der Beziehungswahn ist
besonders bei paranoischen Formen zu beobachten, bei denen er oft das Fundament des übrigen Wahngebäudes bildet.
Schädigungswahn
Der Betroffene hat die wahnhafte Vorstellung, durch sein Dasein oder
Handeln andere ungewollt zu schädigen, und ist überzeugt, dass alles,
womit er in Berührung kommt, Unheil bringt und er selbst Ursache von
Unheil ist.
Verarmungswahn
Die betroffene Person fühlt sich arm oder fürchtet, zu verarmen,
obwohl ihre finanzielle Situation vollkommen unverändert ist und es
keine Anhaltspunkte für eine mögliche Verschlechterung gibt.
Größenwahn (Megalomanie)
Die betroffene Person hält sich für eine wichtige politische oder
religiöse Persönlichkeit, die Reinkarnation großer Persönlichkeiten, für
einen Gott, Propheten oder Ähnliches, wie zum Beispiel einen
Superhelden. Ähnlich ist z. B. der sogenannte Sendungswahn („ich muss
die Menschheit erlösen“). Siehe auch: Narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Als Sonderformen gelten:

* politischer Wahn

* religiöser Wahn (mit Heilsauftrag)

* wahnhafte Erhöhung der eigenen Person

* Heilswahn

* Weltverbesserungs- bzw. Welterneuerungswahn

* Omnipotenzwahn
Schuldwahn
Die Person glaubt, dass sie Schuld
an Ereignissen trägt, mit denen sie nichts zu tun hat (z. B. „allein
meinetwegen gibt es Armut auf der Welt“). Meist führt sie dies darauf
zurück, sündig zu sein, gegen göttliche oder moralische Prinzipien
verstoßen zu haben, sich versündigt zu haben, und erwartet, dafür
bestraft zu werden. Daher auch Versündigungswahn genannt.
Krankheitswahn
Der Betroffene glaubt sich unheilbar krank, dem Siechtum oder dem Tod nahe u. a. durch Krebs, Multiple Sklerose, AIDS
oder diffusere Erkrankungen wie „Schrumpfung innerer
Organe“/„Hirnschwund“, obwohl keine medizinischen Befunde hierfür
vorliegen. Siehe auch: Hypochondrie, Koro.
Nichtigkeitswahn
Die betroffene Person hält sich für außergewöhnlich minderwertig, unwichtig, im Extremfall ( nihilistischer Wahn) für gar nicht existent, selbst wenn sie von ihrem Umfeld besonders geschätzt und beachtet wird.
Devitalisierungswahn
Der Patient „leugnet“ seine eigene Existenz („Ich bin tot.“ Cotard-Syndrom).
Erfinderwahn
Eine Person hält sich für einen genialen Erfinder, entwickelt
zahllose Apparaturen, die teilweise gar nicht funktionieren oder in den
Augen anderer keinen Zweck erfüllen.
Eifersuchtswahn
Der Betroffene ist in einem extremen, pathologischen Maße eifersüchtig
auf den Ehe- bzw. Lebenspartner oder den Lebensgefährten. Er
interpretiert Ereignisse nicht rational nachvollziehbar als Beweis für
einen Treuebruch. Eifersuchtswahn wird häufig bei Alkoholkrankheit und
Demenz diagnostiziert und in einen Zusammenhang mit Gewalt gegen den
Partner bzw. die Partnerin gestellt.
Induzierter Wahn

Folie à deux
Selten tritt ein so genannter induzierter Wahn auf. Er wird auch symbiotischer Wahn oder Folie à deux
genannt. Hier übernimmt ein enger Angehöriger, der viel Zeit mit einem
unter einer Wahnsymptomatik leidenden Menschen verbringt, meist also der
Lebenspartner, die Wahnideen des Betroffenen. Durch soziale Isolierung
und eine zunehmend als feindlich oder bedrohlich empfundene Umwelt wird
das gemeinsame Wahnerleben verstärkt; der Wahn schafft Gemeinsamkeit und
Kommunikation. Bei einer vorübergehenden Trennung der Personen wird
dann meist ein rascher Rückgang der wahnhaften Symptomatik bei der
Person mit dem induzierten Wahn festgestellt. Da Kinder bis zum älteren
Schulalter in der Regel ihre Einschätzungen der Realität von den Eltern
übernehmen, sind sie besonders gefährdet, in den Wahn von Eltern
einbezogen zu werden und daran teilzuhaben (konformer Wahn). Ein dem
Wahninhalt entsprechendes Verhalten des Kindes wirkt dann als
Bestätigung für den Wahn der Eltern. Für Kinder kann eine solche
Konstellation schwerwiegende Folgen haben. Ist beispielsweise ein
Elternteil überzeugt, dass das Kind psychisch verändert oder gestört
sei, besteht die Gefahr, dass das Kind diese Überzeugung in sein
Selbstbild, sein Erleben und Verhalten übernimmt. Dadurch kann es dazu
kommen, dass Psychologen oder Psychiater beim Kind eine Identitätsstörung feststellen. Im Zusammenhang mit dem induzierten Wahn wird vermutet, dass auch falsche Erinnerungen beispielsweise bezüglich eines sexuellen Missbrauchs entstehen können („false memory syndrome“).
Sonstige Formen
Weitere Formen bzw. Bezeichnungen des Wahnes werden durch
Zusammensetzung des als wesentlich verstandenen Inhaltes der
betreffenden Überzeugung mit dem Wort Wahn gebildet. Zum Beispiel:

* Abstammungswahn

* Bedrohungswahn

* Dermatozoenwahn (Ideen von Kleinstlebewesen, die sich in die Haut einnisten)

* Eigengeruchswahn

* Fremdbeeinflussungswahn, siehe Beeinflussungsapparat

* Erotomanie (Liebeswahn)

* Querulantenwahn

* Reichtumswahn

* Unschuldswahn

* Untergangswahn

* Verdammungswahn

* Religiöser Wahn

* Esoterischer Wahn

* Wahn, bestohlen zu werden (als Wahnidee oftmals bei älteren Personen mit nachlassender Gedächtnisleistung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lehrer77
22.05.2016, 23:50

Spotte nicht. Du hast ebenfalls großes geleistet. Der Kreis schließt sich

0
Kommentar von Sunnyshoshi
22.05.2016, 23:57

Naice, copy and paste! :$

1

Was möchtest Du wissen?