Stimmt meine Gleichung?

2 Antworten

Nein, die Gleichung ist falsch :)

warum das? ich weiß einfach nicht wie ich darauf kommen kann :/

0

Ich glaube du hast da nen Denkfehler drin.

Aber keine Angst, ich hab auch ne Weile gebraucht, ist doch ne ganze Weile her.

Um auf die Gleichung zu kommen machen wir mal folgende Überlegung:

Wenn du eine Anfangsfläche von 0.01 m² hast, dann hast du nach 2 Monaten 3 mal so viel, also:

3 * 0.01

Nach weiteren 2 Monaten (insgesamt also 4) wird diese Fläche nochmal verdreifacht:

3* 3* 0.01=9* 0.01 oder anders geschrieben 3² * 0.01

Nach weiteren 2 (jetzt also schon 6) Monaten wären das schon:

3 * 3² * 0.01=3³*0.01

Und da siehst du schon, wie die Gleichung aussehen muss :)

Deine Variable ist am besten t, da du ja mit der Zeit rechnest:

f(t)= 3^t * 0.01, wobei t jetzt aber in 2 Monatsschritten ist

Jetzt einfach einsetzen und ausrechnen:

10m²=3^t * 0.01

1000m²=3^t | log

log 1000=log 3^t

log 1000=t* log 3

t= log 1000 / log 3=6.3

Das Ergebnis sind also: 6.3*2=12.6 Monate.

Dankeschön :D Ich hab es jetzt verstanden :D aber ich würde niemals alleine darauf kommen ^^

0

Gesamtwiderstand in Fall a und b?

Spannung = 24 V

In Fall a: Rges = 12 ohm

In Fall b: Rges= 11,7 ohm

In Fall a steh ich komplett auf dem Schlauch (Schalter geöffnet)

In Fall b sind ja die beiden oberen 10 ohm Widerstände parallel und die unteren 20 und 10 ohm auch

also: 1 / 10 + 1 /10 = 2 / 10 = 5 Ohm

und: 1 /20 bzw 0,5 / 10 + 1 / 10 = 1,5/ 10 = 6,67

stimmt aber nicht.

...zur Frage

was ist eine Halbwertszeit in mathe?

Hallo! Ich hab gerade eine Aufgabe in mathe vor mir über wachstumsvorgänge. Ich weiß dass man einen wachstumsvorgang generell mit der Formel y=a•b^x ausrechnen kann, wobei x die Zeit ist. Jetzt steht da aber, dass strontium 90 mit einer Halbwertszeit von 28 Jahren zerfällt, zu Beginn einer Beobachtung sind 100mg vorhanden. Jetzt muss ich dir dazugehörige Funktion angeben, ich weiß aber nicht was eine Halbwertszeit ist. Kann mir das jemand bitte erklären?:) danke schon mal

...zur Frage

LineareFunktionen-?

Kann mir mal bitte jemand vorrechnen, wie ich folgende Aufgabe löse? Also wie ich mx und b ausrechnen kann. Habs grade probiert, und komme M auf einen Wert von 0,008 oder so. Wird ja wohl falsch sein.

"Der Gewinn eines Betriebes beträgt null GE bei einer Produktionsmenge von 2,48 ME. Werden 6,25 ME produziert, beträgt der Gewinn 471,25 GE. Wie lautet die Gleichung der Gewinnfunktion?

...zur Frage

Frage zu einer Aufgabe?hoch 10?

Eine Tasse Tee wird abgekühlt. Zu Beginn beträgt die Temperatur 90 Grad. Nach zehn Minuten nur noch 66 Grad. Die Umgebungstemperatur beträgt 20 Grad.

Wie stellt man nun eine Funktion auf die den exponentiellen Abkühlungsprozess beschreibt?

Verstehe diese Aufgabe voll nicht :(

...zur Frage

Exponentielles Wachstum verdreifachung 0,5?

Ich habe in Mathe die Aufgabe eine Formel zu dieser Aufgabe aufzustellen :

Eine Seerosenart bedeckt zu Beginn 0,5m^2 der Wasserfläche eines Sees . Jeden Tag verdreifacht sich ihre Fläche .

Meine Überlegung war 3^0,5-xaber das funktioniert irgendwie nicht . Ich habe extra zum überprüfen schon eine wertetabelle gemacht , aber komme nicht mit dieser Formel und andere welche ich schon ausprobiert habe auf die Ergebnisse ... 😕

Kann mir mal bitte jemand helfen ich komme nicht weiter und auf dieser Formel bauen alle andere Aufgaben auf 😕

Vielen Dank : )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?