Stimmt es,dass Online-Freunde keine richtigen Freunde sind?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich finde das stimmt. Schreiben kann man viel und man hat auch mehr Zeit nachzudenken was man schreibt. Blicke und Gesten sagen mehr als tausend Worte... daran kann man erkennen ob jemand zB ehrlich ist. 

Außerdem gibt es genug gelangweilte Spinner, Pädophile usw die sich als jemand völlig anderen ausgeben. Im Grunde weiß man nie wer wirklich am anderen Ende sitzt... nicht umsonst wird immer davor gewarnt sich mit "Freunden" aus dem Netz zu treffen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelinasDemons
26.09.2016, 20:56

In den Kreisen in denen ich im Internet verkehre,brauche ich mir wohl am wenigsten Sorgen um Spinner etc zu machen;) Aber du hast recht.

0

Klar können das echte Freunde sein.

Wenn ihr euch gut Versteht und eine Vertrauensbasis aufgebaut habt ist das manchmal echt nicht schlecht. Die Person ist in soweit auch aussenstehend und man kann häufig besser mit Ihnen über Dinge reden wie mit den Eltern oder Klassenkameraden.

Leider können die jedoch nichts mit dir Unternehmen, weswegen ein paar "echte" Freunde wohl auch kein schaden wäre.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Frage der Definition. Ich stamme aus einer Generation, die Freunde von Angesicht zu Angesicht sehen will. Ich habe auch eine Freundin über das Internet kennen gelernt. Die Freundschaft entstand aber erst nach der persönlichen Begegnung. Ich verlasse mich nicht auf wie auch immer gedrechselte Worte. Ich will spüren, fühlen oder wie auch immer das ausgedrückt werden kann, wer mein Freund ist.

PS: Ich verstehe unter Freund etwas anderes als Bekannte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß, dass ich persönlich so jemanden nie als echten Freund ansehen könnte und ich hab auch gar kein Interesse an Internetfreundschaften, aber es gibt bestimmt Menschen, die das anders sehen bzw. denen solche Freundschaft helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, so richtig befreundet kann man erst sein, wenn man sich auch aus dem RL kennt. Denn wenn man sich noch nie getroffen hat, kennt man sich einfach noch nicht so richtig. Trotzdem kann so eine "Online-Freundschaft" natürlich auch ganz nett sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich schon, ich kenne einige Menschen mit denen ich seit Jahren über das Internet kommuniziere, man sieht sich zwar nie oder fast nie, aber man kann immer auf sie zählen (wie richtige Freunde)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wie gut man befreundet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt draufan was für Online-Freunde.. und wie lange ihr euch kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht. Ich habe eine menge Online "Freunde". Z.B. bei FB.

Davon kenne ich nicht mal die Hälfte persönlich im richtigen Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelinasDemons
26.09.2016, 20:28

Ja...mit "Online-Freunden" meine ich schon Leute mit denen man regelmäßig schreibt. Nicht die,die du auf Fb auf deine Freunde-Liste gespeichert hast damit bei dir '400 Freunde' steht._.

0

Habe mehrere Ibf. Sind wirklich nette Leute. Und doch sie können echte Freunde sein:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?