Stimmt es wenn ein Mann täg. onaniert er schlechter mistegburten zeugen kann?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist keine Kopfsache, sondern hat einen physiologischen Hintergrund, weil die Spermien im Körper des Mannes 2 Tage brauchen um befruchtungsreif zu werden. Wer jeden Tag einen Samenerguss hat, schickt nur leere Hüllen. Achtung als Verhütungsmethode ist das nicht geeignet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cat284
15.10.2011, 21:37

lol dann frag ich mich glatt, wie ich schwanger werden konnte. meiner machts sich mitunter auch mehrmals am tag o.O

0

ich würde sogar behaupten, dass man dann besser babys zeugen kann, da dann nicht immer das "abgestandene zeug" zum einsatz kommt, sondern permanent frisches material! XD

tägliches onanieren oder täglicher sex ist in keiner weise schädlich für den mensch / mann / frau oder zum kinderbekommen...

schonmal daran gedacht, dass es auch an der frau liegen könnte???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenfee24
14.10.2011, 12:37

Ja könnte auch sein aber sie hatte sich damals testen lassen und bei ihr wäre alles in ordnung gewesen und inzwischen hat sie ja auch schon ne tochter

0

Im Gegenteil.Man wird sogar potenter.Diese ganzen Geschichten die "Nach 1000 Schuss ist Schluss" ist nur alter Quark aus dem Mittelalter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das stimmt

ein mann hat nicht unbegrenzt spe.rma, also es muss neu gebildet werden dann erst

wenn man schwanger werden will, sollte der mann auf selbstbefriedigung verzichten zu den "stoß-zeiten"^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misteranonym11
14.10.2011, 12:23

wenn man vielleicht kurz vorm GV onaniert, dann mag das stimmen... aber sobald ein paar stunden dazwischen liegen ist es völlig wurscht.

0

Was möchtest Du wissen?