Stimmt es oder ist es nur Klischee?

10 Antworten

Das ist durch Studien tatsächlich belegt. Menschen die sich ähnlich sind ziehen sich an. Und das überträgt sich natürlich auch aufs optische. Aber es bezieht sich auch auf den Charakter. Somit können Menschen optisch unterschiedlich sein, aber sehr viele Interessen und Charakterzüge teilen. Aber man sollte nicht vergessen, dass auch das Optische oft den Charakter widerspiegelt. Wenn jemand sportlich gebaut ist, ist diese Person wohl sehr willensstark und diszipliniert. Wenn jemand übergewichtig ist, dann kann es durchaus sein, dass diese Person sehr faul und verfressen ist (und bevor die Social Justice Warrior kommen, mir ist natürlich klar, dass es auch andere Gründe für Übergewicht geben kann).

Wie du siehst kann man aber dennoch nicht ganz klar sagen, dass sportliche Menschen immer andere sportliche Menschen anziehen, denn sie können auch andere Gemeinsamkeiten haben. Klar ist nur, dass sich Gemeinsamkeiten anziehen.

Woher ich das weiß:Recherche

Hallo,

Ich denke mal das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Klar ist aber, dass ein trainierter Mann ja auch jemanden auf seiner Wellenlänge haben will bzw man die Interessen ja auch irgendwo teilen möchte und da passt dann eine Frau, die sich von jeglichem Sport fernhält, was höchstwahrscheinlich auch dementsprechende Auswirkungen auf ihren Körper hat, nicht zu ihm.

Ist nicht böse oder abwertend gemeint aber ich denke mal dass es wahrscheinlicher ist, dass zwei Menschen zueinander finden, wenn sie auf einer Wellenlänge sind.

Ahem nein, an dem Spruch ist nichts dran.

Es heißt zwar hier und da "Gleich und Gleich gesellt sich gerne". Aber dies bedeutet nicht das sich 100 Prozent der Weltbevölkerung an diesen Spruch hält.

In der Regel lässt man sich auf Personen ein die einem gut tun, und oder die man attraktiv findet, und oder auf Personen die einem etwas Benötigtes geben (im emotionalen Bereich beispielsweise).

Zusätzlich kommen persönliche Vorlieben hinzu. Beispielsweise gibt es Menschen die stehen auf mollige Mitmenschen, oder auf durchtrainierte Mitmenschen, oder auf durchsetzungsfähige oder lenkbare Mitmenschen.

Und dann gibt es jene Leute, die lassen die Erscheinung der äußeren (körperlichen) Hülle ganz außer Acht, die fangen dann die Beziehung an weil sie den Charakter, Humor, die Art an sich, die Fähigkeiten der Person etc besonders attraktiv finden.

Deiner Ursprungsannahme zufolge müssten sich: Reiche nur mit Reichen einlassen, Schauspieler nur mit Schauspielern, Arbeiter nur mit Arbeitern, Arme nur mit Armen, die Religionen würden ganz unter sich bleiben, die Leute würden ihre Partner nur danach auswählen das sie das gleiche optische Erscheinungsbild haben, oder den gleichen Bildungsgrad. Doch da merkt man dann..... das ist nicht so. Bei manchen hier und da, schon. Aber nicht bei allen Menschen

Das kann man pauschal nicht sagen.

Ich bin z.b. nicht durchtrainiert und hab dennoch eine zierliche freundin..

Bin zwar fit und mache auch sport aber meine wahl hat nichts damit zu tun. In der vergangenheit hatte ich auch schon mollige frauen etc. Für mich ist der charakter etwas was die frau erst wirklich schön macht.

Auch wenn meine jetzige freundin richtig gut aussieht. Ist es ihr charakter der sie so wundervoll macht in meinen augen. Sie hätte ich auch genommen wenn sie regelrecht entstellt wäre was das aussehen angeht.

Nein, Deine Gedanken sind sowas von abstrus...

Was möchtest Du wissen?