Stimmt es eigentlich, dass man Tee lange ziehen lassen soll, wenn er müde machen soll?

2 Antworten

Die Inhaltsstoffe des Tees werden unterschiedlich schnell aus den Blättern gelöst. Das Koffeein löst sich zum Beispiel am schnellsten in Wasser (ca. nach 2 Minuten). Wenn der Tee also nur kurz zieht, dann wirkt er entsprechend anregend. Nach längerem Ziehen entfalten sich dann auch die Gerbstoffe (Polyphenole), die eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben. Sie wirken auch magenberuhigend und binden das Koffeein. Ob dieses Prinzip für alle Teesorten gilt, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber ich würde einfach mal davon ausgehen. Letztendlich geht's dann ja auch noch um die Geschmacksnote. Manche Teesorten werden ja bitter, wenn sie zu lange ziehen.

Hallo. Die Ziehzeiten - wohl eine der häufigsten Fragen im Tee-Fachhandel.Folgende Ziehzeiten empfehlen wir bei schwarzem Tee:

Blatt-Tee Ziehzeit 1 - 3 Minuten anregend, belebend Brokentee Ziehzeit 1 - 2 Minuten anregend, belebend

Blatt-Tee Ziehzeit 3 - 5 Minuten beruhigend, wohltuend Brokentee Ziehzeit 2 - 4 Minuten beruhigend, wohltuend

Merken Sie sich einfach, je länger ein Teeblatt mit Wasser in Berührung kommt, um so mehr Geschmacksstoffe lösen sich. Wobei sich das dem Tee eigene Coffein bereits nach ca. 35 Sekunden gelöst hat. Danach lösen sich hauptsächlich Bestandteile die den Geschmack verstärken. Die beruhigend wirkenden Tanine lösen sich je nach Struktur des Blattes nach ca. 2-3 Minuten und überlagern das freigesetzte Coffein. Dies trägt dazu bei, dass die auf das zentrale Nervensystem wirkende Anregung des Tees reduziert wird. Man spricht von einer beruhigenden, wohltuenden und dämpfenden Wirkungsweise. Nach maximal 5 - 6 Minuten sollten Sie Ihre Teeblätter aus dem Aufguss entfernt haben, es lösen sich dann nur noch unangenehm bitter schmeckende Bestandteile vom Tee-Blatt. Grüße vom http://www.teefritze.de

Gibt es einen Tee der müde macht?

Ich hab mal gehört,das es bestimmte Teesorten gibt die müde machen. Momentan fällt es mir nämlich schwer einzuschlafen,obwohl alles so ist wie immer. Kennt jemand einen dieser Tees?

...zur Frage

Ist es schlimm, Tee sehr lange ziehen zu lassen?

Ich trinke gerne Tee, vor allem jetzt, wo´s meinem Hals nicht so gut geht. Allerdings benutze ich echten Tee im Teefilter, keine Teebeutel. Ich mache mir also immer einen Liter, nicht nur eine Tasse, und das dauert natürlich etwas, bis ich den aufgetrunken habe.

Den Teefilter, der in so einem Fach im Kannendeckel ist, tue ich aber nicht wieder raus, der bleibt halt ein paar Stunden da drin, bis die Kanne leer ist. Das habe ich eigentlich schon immer so gemacht.

Papa meinte, das wäre schlimm und man sollte den nicht so lange drin lassen. Hat er Recht? Das einzige, was ich darüber weiß ist, dass das Koffein langsamer wieder freigesetzt wird, je länger man den Tee ziehen lässt. Aber das ist ja nicht schlimm.

Wie lange darf der Teefilter drinbleiben?

...zur Frage

Verfärbung der Zähne durch Kaffee und Tee?

Stimmt es, dass man gelbe(verfärbte) Zähne bekommt, wenn man zu viel Kaffee oder nur Tee trinkt.Meine Tante hat mir immer gesagt, dass man von schwarzem Tee Verfärbungen an den Zähnen bekommt.Doch gilt es auch für andere Teesorten? Und wieso ist es so, was geschieht da,schließlich putzt man auch regelmäßig die Zähne.

...zur Frage

Tee, wie lange sollte er ziehen?

Wie lange genau muss eigentlich ein Tee ziehen? Gehen wir mal von einer Tasse Tee aus? Gibt es eine bestimmte Zeit oder ist das egal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?