Stimmt es eigentlich, das man bei einem Gewitter, anhand zwischen Blitz und Donner feststellen kann, wie weit das Gewitter entfernt ist, wenn man zählt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da sich das Licht des Blitzes eben mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, nehmen wir Blitze praktisch sofort wahr. Der Schall des Donners braucht entsprechend der Schallgeschwindigkeit länger.

Wichtig für Spaziergänger oder Wanderer ist dabei darauf zu achten, ob sich die Differenz zwischen dem Blitz und dem Donner bei den unterschiedlichen Entladungen vergrößert oder verkleinert, da man daran feststellen kann, ob sich ein Gewitter nähert oder entfernt und man die Wanderung nach einiger Zeit des Abwartens an einem geschützten Ort fortsetzen kann.

DIeses Prinzip wurde mir schon irgendwann in der dritten oder vierten Klasse beigebracht. Das Licht breitet sich so schnell aus, dass man es de facto sofort wahrnimmt, der dazugehörige Schall jedoch breitet sich mit rund 1km alle drei Sekunden aus.

Ja, kann man. Lichtblitz und Donner starten gleichzeitig. Da man sowohl die Schallgeschwindigkeit als auch die Lichtgeschwindigkeit kennt, kann man mit dem Dreisatz bei der Zeitdifferenz die Distanz zur Quelle ermitteln.

Was möchtest Du wissen?