Stimmt es echt das spät essen dick macht?

13 Antworten

Nein, das ist völlig unbedeutend, obwohl es offiziell wohl ein dickes Ding ist. Du kannst alles essen zu jeder Zeit, was sollte dich dran hindern, der Körper braucht Kalorien und will versorgt werden, egal welche Zeit angezeigt wird!

In Wirklichkeit, du brauchst nichts zu lesen darüber, macht viel Fett in deiner Ernährung dir einen dicken Bauch, weil Fett gespeichert wird. Zucker geht direkt in die Muskeln und Gehirn, Fett wird gespeichert! Also esse webiger Fett!

genau genommen wird zucker, der nicht verbrannt wird (also im falle von einem kalorienüberschuss), auch in form von fett gespeichert. aber sonst hast du natürlich vollkommen recht!

0

Ich glaube, es war Dr. Hirschhausen oder Dieter Nuhr, der einmal sagte:

"Woher soll der Magen beim Erhalten der Nahrung wissen, wie spät es ist? Hat der eine Uhr?"

Angenommen jemand ist um 14.00 Uhr eine Currywurst mit Pommes und legt sich anschließend für zwei Stunden hin. Signalisiert das dem Magen dann, dass es jetzt Nacht ist?

Ich esse abends oft noch vier bis fünf Kekse (Prinzenrolle) mit Milch dazu und lege mich dann schlafen. Mein Gewicht bleibt auch konstant und ich lege auch nicht zu.

Naja prinzipiell kann am auch am Nachmittag dick werden.

Du wirst nur dick, wenn du einen Kalorienüberschuss hast. D.h wenn du mehr ist, als dich bewegst und da du dann am Abend gut ist, und dich dann aufs Ohr legst zum schlafen, wird das Essen nicht richtig verbrennt, deswegen ist das oft ein Mythos sag ich jetzt mal, dass man am Abend eher zunehmen kann als sonst.

Was möchtest Du wissen?