Stimmt es, dass zierliche Leute mehr trampeln als schwere?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese kleine Person möchte naturgemäß mehr Aufmerksamkeit, weil sie sonst im Leben oft ignoriert wird und tritt deswegen unbewusst härter auf.

Menschen mit breiteren Füßen verteilen ihr Gewicht hingegen auf mehr Fläche.

.

Deshalb sacken Kamele und Dromedare im Wüstensand auch nicht ab.

Ein Karawanenführer mit Stelzen hätte es da schon schwerer.

(Laienantwort / ohne Gewähr)

Wenn ich als Kind dazu erzogen wurde nicht wie ein Pferd zu trampeln und Rücksicht auf andere Menschen zu nehmen....dann trampel ich nicht (oder nur mal in Ausnahmefällen).Habe ich (insbes. als kleiner Mensch) ein hohes Geltungsbedürfnis, dann trampel ich bis die Wände wackeln und auch der letzte Nachbar weiß wann ich nach Hause komme. Des Weiteren fehlt in der Regel das Vermögen und die Bereitschaft sich in andere hineinzuversetzen und einfach aus Respekt anderen gegenüber mal einen Gang runter zu schalten.

Pferde hört man auch eher, Elefanten sind hingegen leise. Bei Menschen ists genauso, schwere machen also weniger Lärm als diese Dürrländerinnen mit ihren Stöckelschuhen. ;)

hab ich zumindest schon oft mit bekommen..vor allem denn diese ete-petete mädels die ein auf model machen..und die treppe runter stampfen wie nix gutes..

Ich vermute dicke Menschen hört man nicht so trampeln, weil die unfähig sind sich ueberhaupt viel zu bewegen.

... meinst du, die rollen durch die Wohnung?

0

Was möchtest Du wissen?