Stimmt es, dass wenn man nicht auf Lunge raucht, gar nichts schädlich daran ist?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das istr Unsinne. Rauichen ist immer schädlich. Über den Speichel gelangen Rauchanteile in den Magen. Das kann Speiseröhre und Magen schädigen. Außerdem atmet man auch ohne Lungenzug Rauch ein, dasd die Bronchien (Luftröhre) und die Lungen schädiogen kann. Das Rauchen veremngt die Blutgefäße (leichjt im Selbstversuch feststellbar: Temperatur an den Finderspitzen messen, dann beim bzw. nach dem Rauchen wiederholen> absinkende Temperatur ist ein Zeichen für die Verengung bzw. geringere Durchblutung). Herzinfarkt und Krebs! Auch ohne Lungenzzug!

So beginnt ein Raucher, erster Husten, paffen und nach kurzer Zeit auf Lunge rauchen und eines, wie das andere ist schädlich. Der Geschmack, vom Rauch, wird erst in der Lunge intensiv entfaltet.

Das ist völliger Quatsch, das Gift in der Zigarette ist im Mund/Rachenraum und verbreitet sich dort, es wurde wissenschaftlich erwiesen, das schon die erste Zigarette auslösend sein kann für Krebs. Ich habe vier Geschwister, ich und noch eine Schwester haben nicht geraucht, die 3 anderen haben seit frühester Jugend gequalmt. Alle drei haben jetzt Kiefer-Hals- Krebs und kämpfen mit 45-55 Jahren um ihr Überleben, jahrelang, mit Magensonde, Trachialkanüle, Sondenfraß, ohne Zähne--> einfach schrecklich!!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?