Stimmt es, dass wenn die EU neue Mitglieder aufnimmt, die alten Mitglieder zurückstecken müssen?

8 Antworten

".... die alten Mitglieder zurückstecken müssen?"

  • "Tiefer in die Tasche greifen müssen" trieft es eher!
  • Die meisten (alle) zukünftige EU-Länder (Balkan) sind wirtschaftlich eher schwach und werden deshalb "Nettoempfänger" sein! 
  • "Nettoempfänger" zahlen weniger nach Brüssel, als sie von Brüssel zurück bekommen! 
  • Folglich müssen die wirtschaftlich starken Länder der EU - "Nettozahler" (vor allem Deutschland) dann mehr nach Brüssel zahlen! 
  • Auch der BREXIT - EU-Austritt der Briten bedeutet für die "Nettozahler" höhere Zahlungen an Brüssel!



  • Die "Nettozahler" profitieren langfristig auch durch ihre höheren Beiträge! (zumindest ist es so beabsichtigt)
  • Die EU-Nettoempfänger können durch die finanziellen Unterstützung aus Brüssel wirtschaftlich aufholen - investieren - 
  • Die Wirtschaftskraft und den Lebensstandard steigern und 
  • zukünftig vermehrt Waren der EU-Nettozahler importieren!
  • Ein Vergleich vom Fußball! 
  • Die besseren Spieler einer Mannschaft investieren Zeit, 
  • um die schwächeren Spieler besser zu machen! 
  • Folglich profitiert dadurch die ganze Mannschaft, 
  • weil man als Team stärker wird und zukünftig die Spiele leichter gewinnt!
0

Ja.

Es gibt maximal 100% Stimmgewalt, nennen wir es Stimmanteile, die nach bestimmten Schlüsseln auf die Mitglieder aufgeteilt sind.

Kommt ein neues Mitglied hinzu, bekommt dieses nach diesem Schlüssel auch Stimmanteile. Da die Menge Stimmen insgesamt nicht über 100% gehen kann, verlieren andere EU-Mitglieder also politische Macht an das neue Mitglied.

Ebenso kommt eine weitere Entität mit Vetorecht dazu.

Als Drittes natürlich die potentielle Umverteilung von EU-Mitteln, da momentan kein wirtschaftlich starkes Land die AUfnahme sucht, sondern nur Länder, die Nettoempfänger wären.

Alle Mitglieder der EU sind freiwillig dieser Gemeinschaft beigetreten. Alle EU-Staaten haben diegleichen Pflichten und Rechte. Insofern braucht kein Staat, alt oder neu, "zurückzustecken"!

MfG

Arnold

Was passiert nach dem Türkei Referendum?

Wenn Erdogan mit Referendum die Macht bekommt und mit Putin eine neue Allianz gründet gegen die EU, was passiert dann?

Müssen Türken und Russen die EU verlassen? Werden alle ausgewiesen?

...zur Frage

Syrische Flüchtlinge zurück Erdogan?

Morgen hab grad Erfahren das Erdogan die syrischen Flüchtlinge in der Türkei nachdem er Afrin eingenommen hat dahin schicken möchte er sagte auch er wird dieses Gebiet aufbauen meine Frage währe würde das Deutschland irgendwie beeinflussen beim Thema Flüchtlinge ? Oder bleibt alles so wie es ist? Und hat das einen Einfluss auf die Verhandlungen mit der EU der flüchtslingsdeal wo die Türkei Flüchtlinge aufnimmt? Er sagte auch das die alle nur besuch sind in seinem Land und zurück gehen müssen währe das durchsetzbar bei 3.3millionen syrern?

...zur Frage

Was heißt passive Mitglieder?

Also auf der Website von einem Verein

Aktive Mitglieder. Kleine Mitglieder (unter 16 Jahre). Passive Mitglieder

Was heißt passive Mitglieder?

...zur Frage

Daten roaming im EU ausland?

Halloa, ich frage stellvertretend für eine Freundin:

Durch die neue Gesetzgebung sollte man seinen aktuellen DE prepaid Vertrag (Aldi talk) auch ohne Aufpreis im EU ausland (Italien) nutzen können?

Stimmt das? Oder doch lieber eine italienische SIM Kaufen?

Danke für jede Antwort

...zur Frage

Gehört ein Land, das durch die Fusion zweier EU-Länder entsteht, oder sich von einem EU-Land abgespalten hat, automatisch auch zur EU?

Beispiel: Österreich und die BRD fusionieren zu einem neuen Staat, oder Schottland spaltet sich von UK ab.

Gehören dann Schottland und der neue deutsche Staat (mit neuer Verfassung, also kein Rechtsnachfolger von einem der beiden alten Staaten) automatisch zur EU und zur Eurozone?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?