Stimmt es, dass wen man durch eine Brille scharf sieht auch selber eine benötigt?

7 Antworten

Kann man nicht pauschal so sagen, ist aber möglich.

Ich hatte mal durch die Brille meiner Frau geguckt, sie ist etwas kurzsichtig, und ich war dann ganz überrascht, wie gut und scharf ich durch ihre Gläser sehen konnte.War dann zum Augenarzt, der einen Sehfehler feststellte, und seitdem bin ich Brillenträger.

Hast du denn den Eindruck, nicht scharf genug zu sehen? Am besten lässt du deine Augen mal beim Optiker oder Augenarzt checken

kann man so nicht sagen - ein bisschen +- kann das Auge ausgleichen, eine Brille mit nur schwacher Sehstärke hindert also einen "Normalsichtigen" nicht am scharfen Durchblick.

Wenn die Brille allerdings etwas stärker ist und man damit plötzlich "besser" sehen kann, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man selber auch eine brauchen könnte. Mach' mal 'nen Test: Optiker (auch Ketten wie Fielmann oder Apollo usw.) bieten so was kostenlos an - dann hast du Gewissheit. 

Wenn du durch eine Brille mit "+ Werten" schart siehst (in die Ferne), dann lautet die Antwort ja. Wenn du mit einer Brille mit "- Werten" besser siehst als ohne Brille, lautet die Antwort ebenfalls ja. Wenn du mit der "- Brille" gleich siehst wie ohne, dann lautet die Antwort eher nein.
Doch ein Sehfehler ist immer sehr individuell, also ist dieser Selbsttest nur bedingt repräsentativ. Im Zweifel lsst du die Augen am besten von einem Optiker checken

Was möchtest Du wissen?