Stimmt es, dass Waschbären gerne Tiergräber ausgraben und wie tief müsste man graben, um das zu verhindern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe ich noch nie gehört, das Waschbären Aas ausgraben.
Da hätte ich eher an Füchse gedacht.

Wenn du ein Tier auf dem eigenen Grundstück begräbst, mußt du sowieso 80 cm tief begraben, also ab Oberkante Tierkörper.
Du kannst zur Sicherheit noch ein paar schwere Feldsteine auf das Grab legen.

Ich habe noch nie gehört, daß ein begrabenes Tier von einem Raubtier wieder ausgegraben worden wäre, nicht mal von einem großen Hund, der durchaus die Kraft dazu hätte.

 Nein sie graben keine Tiere aus. Sie tasten in seichten Wasser nach ihrem Futter zb Flußkrebse und drehen auch schon mal Steine um. das sieht aus als würde sie ihre Beute waschen daher der Name aber die graben keine toten Tiere aus. Waschbären wurden in Deutschland ausgesetzt und entkamen aus Pelzfarmen. Sie haben sich stark vermehrt. sie scheinen eine Nische bei uns gefunden zu haben. Bei uns sind nicht alle Neubürger eine so große Bedrohung auch wenn es durchaus einige gibt die es sind. 

ist es ned verboten Tote Tiere selbst zu vergraben?

Kommentar von Dackodil
09.07.2016, 22:35

Nein, es ist nicht verboten.

0
Kommentar von LeoLeleLeonie
09.07.2016, 23:05

Nein. Wir haben schon drei Tiere bei uns vergraben. 2 Vögel und einen Hasen. Und mein Onkel ist Polizist, er hat nicjts dazu gesagt.

0
Kommentar von Stein1
14.07.2016, 02:34

tschuldigung das war dan wohl ab einer gewissen grösse wie Hunde zb

0

In Deutschland gibt es keine Waschbären. Währe mir neu.

Kommentar von dreamerdk
09.07.2016, 22:24

schon oft genug welche im Garten gehabt.. sogar mal eine ganze Familie...

0
Kommentar von VeggiGirl92
09.07.2016, 22:41

Keine Waschbären?? Es gibt etliche! Da bist du schlecht informiert

0

Was möchtest Du wissen?